NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

Trauer um Jörg Ehlers

Nach kurzer schwerer Krankheit verstarb unser ehemaliger stellvertretender Landesportleiter Jörg Ehlers am 18. April 2018 im Alter von 63 Jahren.

Jörg Ehlers entdeckte seine Liebe zum Schießsport vor 37 Jahren. Bevor Jörg Ehlers 1981 in den Schützenverein St. Michaelisdonn eintrat, betrieb er Leistungskegeln.

In seinem Verein war der Verstorbene von 1994 bis 2008 Schützenmeister. 2003 wählten ihn die Delegierten zum Kreisrundenwettkampfleiter. Dieses Amt hatte er bis 2008 inne. Im  gleichen Jahr übernahm er das Amt des Sportleiters im Kreisschützenverband Dithmarschen. Zudem war Jörg Ehlers auch der Kreisschulungsleiter in seinem Kreis.

Auf der Gesamtportausschuss-Sitzung des Norddeutschen Schützenbundes 2011 wählten ihn die Kreissportleiter zum 3. stellvertretenden Landessportleiter. In unserem Verband war er verantwortlich für die Auflage Meisterschaften. Desweiteren unterstützte er als Fahrer und Betreuer die Landesdamenleiterin, seine Frau Christiane beim Lady`s-Cup des Deutschen Schützenbundes.

Sportlich hat er Luftpistole geschossen, nahm in den letzen Jahren aber nur noch an den Auflagemeisterschaften teil. In den 37 Jahren seiner Mitgliedschaft hat Jörg Ehlers schon einige Male die Königswürde errungen. Ein weiteres großes Hobby neben den Ehrenämtern waren Computerspiele.

Für seinen unermüdlichen Einsatz im Schützenwesen auf Vereins-, Kreis- und Landesebene hat der Verstorbene viele hohe Ehrungen erhalten, darunter die Verdienstnadel in Gold vom Deutschen- und vom Norddeutschen Schützenbund.

Die Schützinnen und Schützen verneigen sich vor dem Verstorbenen. Den Hinterbliebenen sprechen wir unser aufrichtiges Beileid aus.

Norddeutscher Schützenbund von 1860 e.V.
Peter Kröhnert
(Präsident)

 

Dies ist eine Werbebanner.
Dies ist eine Werbebanner.
Dies ist eine Werbebanner.