NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

Harry Mende feierte 60. Geburtstag

13.02.2016
Kategorie: Bogensport
Von: Margrit Kunde, Foto: Beiter, Natio

Harry Mende, der Co Trainer des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) und ehemalige Bogen-Landestrainer feierte am 12. Februar 2016 seinen 60. Geburtstag.

2001 kam der Jubilar zum Bogenschießen. Von 2003 bis 2011 gehörte er dem Schützenverein Kappeln an. Von  2011 bis 2015 war Harry Mende Bogen-Abteilungsleiter beim TSV Kappeln.

Durch die sehr zeitaufwendige Trainertätigkeit beim DBS hat Harry Mende diesen Posten letztes Jahr abgegeben, aber das Training leidet er weiterhin im TSV Kappeln.

Seine Trainerlaufbahn begann 2009 mit der Ausbildung zum Trainer C. 2011 hat Harry Mende die Lizenz zum Trainer B in Wiesbaden und die Lizenz zum Ausbilder in Suhl absolviert.

2011 übernahm Harry Mende den Posten des Bogen-Landestrainers unseres Verbandes. Vorher war er schon drei Jahre stellvertretender Landestrainer.

Als er Landestrainer unseres Verbandes war, trainierte er unter anderem den inzwischen besten deutschen Recurvebogen- und Weltklasseschützen Florian Kahllund. Schon damals erkannte er das Talent des Fockbekers.

Den ersten Kontakt zum BDS hatte Harry Mende  2011 während des Ausbilderlehrganges in Suhl bekommen. Dort hat er den Cheftrainer des Nationalmannschaft Matthias Nagel kennenglernt. Bei einen Gespräch sagte Matthias Nagel wir könnten Unterstützung gebrauchen, so kam der Stein ins Rollen, so Harry Mende. Seit dem 1. Februar 2013 ist er Co-Trainer der Nationalmannschaft des DBS.

Am 25. Januar 2014 wurde Harry Mende als Landestrainer verabschiedet. Der amtierende Bogenreferent Heinz-Willi Neuhaus lobte die Arbeit vom Jubilar, wir verlieren einen absoluten Fachmann, der im Bereich des leistungsorientierten Bogenschießen und der Ausbildung den Bogensport voran gebracht hat.

Der Fokus von Co Trainer Harry Mende ist ganz klar auf die Paralympischen Spiele in Rio gerichtet. Am 7. September ist die Eröffnungsfeier, bis dahin will der DBS versuchen noch einige Quotenplätze zu erringen, damit wir ein schlagkräftiges Team auf den Weg nach Brasilien bringen. Im April reist er mit der Nationalmannschaft nach Frankreich zur Europameisterschaft. Im Juni folgt dann ein World Cup in Nove Mesto (Tschechien). Hinzu kommt noch ein Leistungslehrgang in Magstadt um mit den Teilnehmern letzte Abstimmungen im gesamten Setup (Material, Kondition, Bewegungsabläufe) durchzuführen.

Wir gratulieren Harry Mende ganz herzlich zum Geburtstag und wünschen ihm weiterhin viel Freude und Erfolg bei seiner Aufgabe als Co-Trainer.