NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

Henrik Hornung erneut zum Sportler des Jahres gewählt

Erneut eine hohe Auszeichnung für den Bogenschützen Henrik Hornung. Die Leser und Leserinnen der Stormarner Tageszeitungen und des Marktes wählten den erfolgreichen Bogenschützen zum Sportler des Jahres.

Zum 18. Mal suchte der Kreissportverband Stormarn seine Sportler des Jahres.  3.861 Leser und Leserinnen hatten ihre Stimme an den Kreissportverband Stormarn gesendet. In drei Kategorien (Damen, Herren und Mannschaft) konnten Stimmen abgegeben werden.

Und die Leserinnen und Leser sowie die  Sportjournalisten und eine Juri wählten Henrik Hornung nach 2010 erneut zum Sportler des Jahres

Die Ehrungen fanden im Foyer der Bad Oldesloer Sparkassen-Filiale statt. Kreissportverbandsvorsitzender Frank Malner konnte unter anderem auch die Kreispräsidentin Christa Zeuke und den Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Holstein Dr. Martin Lüdiger begrüßen.

Alle Redner waren sich bei der Feierstunde einig, Verlierer gibt es heute nicht, denn wer Sport treibt hat schon gewonnen. Alle Nominierten haben hervorragende Leistungen erbracht, auf die die Sportlerinnen und Sportler stolz sein können.

Manfred Thomsen, ehemaliger Sportreporter führte gekonnt und humorvoll durch die Veranstaltung.

Für den bescheidenen Henrik Hornung vom Bad Oldesloer Bogensport war die Nominierung schon eine Überraschung, dass er sich erneut gegen so starke Konkurrenz durchsetzte, konnte er kaum fassen. Überglücklich nahm er den Siegercheck in Höhe von 300 € sowie ein gemaltes Portrait mit seinem Konterfei vom Vorsitzenden des Kreissportverbandes Frank Malner in Empfang.

War das Jahr 2010 für den 18jährigen Henrik Hornung schon sehr erfolgreich, toppte das Aushängeschild des Verbandes 2011 dieses noch. Seit Jahren heimst der Großenseer einen Titel nach dem andern ein.

Im Jahr 2011 gewann Henrik Hornung in seiner Klasse alle nationalen und internationalen Wettkämpfe. In der DSB-Rangliste war er ebenso wenig zu schlagen, wie bei seinen drei Deutschen Meistertiteln (Bogen Halle, FITA Runde und Feldbogen).

Die Krönung im letzten Jahr waren aber die Europameisterschaften in Montevarchi (Italien). Da boten Henrik Hornung und seine Mannschaftskameraden bei den Feldbogen-Europameisterschaften überragende Leistungen. Bei hochsommerlichen Temperaturen behielt Henrik Hornung sowohl in der Mannschaftswertung wie auch in der Einzelwertung kühlen Kopf  und wurde Doppel-Europameister.

Und das obwohl der Bad Oldesloer Bogensportverein seit Monaten keine Hallentrainingsmöglichkeiten hat, erbrachte er diese Topleistungen.

Für Henrik Hornung geht es jetzt Schlag auf Schlag. Anfang März sind die Deutschen Meisterschaften Bogen-Hallen-Runde in Solingen. Dann folgen Kadertraining und Ranglistenschießen des Deutschen Schützenbundes. Im Juni sind die Landesmeisterschaften Feldbogen und FITA im Freien. Ende Juli sind die Deutschen Meisterschaften im Feldbogenschießen und Anfang September sind die Deutschen Meisterschaften der FITA Runde. Hier ist das große Ziel von Henrik Hornung natürlich die dreifache Titelverteidigung. Ein besonderes Highlight in diesem Jahr sind die Weltmeisterschaften der Feldbogenschützen vom 10. bis 19. August in Val d' Isare (Frankreich).

Und für nächstes Jahr hat er die 9. WORLD GAMES vom 25. Juli bis 4. August 2013 in Cali (Kolumbien) im Visier.

Nach der feierlichen Ehrung in der Sparkasse Holstein, gab es ein Büfett und bei einem gemütlichen Beisammensein klang die Veranstaltung aus.