NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

Silbermedaille für Stefan Degler

„Endlich wieder auf der Deutschen zu sein, war Freude pur, und das am Ende des Wettbewerbs 25 m Pistole 9x19 auch noch eine Silbermedaille raus kam, war umso schöner“, sagte der glückliche Stefan Degler (SchV Theodor Körner Lehmrade und Umgebung/Herren I).

Aber zuerst bekam Stefan Degler einen Schock als er den Schießstand betrat, denn die Anlage wurde auf eine vollelektronische Anlage mit Ampelschaltung umgerüstet. „Das Problem, und für mich doch eine Herausforderung, war das die Zielscheiben nicht mehr mit Ringen versehen waren, sondern nur noch schwarz sind“, so Stefan Degler.

Im Großen und Ganzen waren die Präzisionsserien, obwohl die eine oder andere Acht gefallen ist, dann doch recht okay.

In der Schnellfeuerserie Duell, stand Stefan Degler wieder vor dem Problem, dass die Zielscheiben nicht mehr mit Ringen versehen waren. Normalerweise orientiert er sich bezüglich seines Haltepunktes an den Ringen. Die erste Serie mit drei Neunern waren alle zu hoch, Darauf hin hat er seine Visierung etwas verändert, die nächste Serie war dann ganz okay. Aber trotzdem hat er seine Visierung noch mal korrigiert. Die dritte und vierte Serie gelang Stefan Degler dann „Full House“ zu schießen.

Am Ende errang Stefan Degler mit 385 Ringen die Silbermedaille. Das ist bisher mein größter Erfolg sagte er strahlend. 2017 hatte ich mit Platz fünf auch eine Top-Platzierung, aber es ist schon etwas ganz anderes ob man es auf das Treppchen schafft oder nicht. Es war ein tolles Erlebnis, jetzt freut er sich schon auf den Teil zwei der Deutschen, wo es mit den Pistolen-Auflagewettbewerben weitergeht.

Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen für die anstehenden Wettkämpfe „Gut Schuss“

 

Dies ist eine Werbebanner.
Dies ist eine Werbebanner.
Dies ist eine Werbebanner.