NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

Hervorragender 5. Platz für Florian Unruh

Unser Bogenschütze Florian Unruh (SSC Fockbek) hat bei seiner ersten Olympiateilnahme nur knapp eine Medaille verpasst.

Das Achtelfinale gegen den Kanadier Crispin Duenas schoss Florian Unruh sehr souverän und auf hohem Niveau. Mit 30-26, 29-26, 27-29, 29-28 gewann er das Match klar mit 6:2.

Im Viertelfinale traf er auf den Olympiamannschaftssieger von 2012  Mauro Nespoli (Italien). Es war ein spannendes und nervenaufreibendes Match. Die erste Passe ging mit 28:28 unentschieden aus. Die zweite Passe konnte Florian Unruh mit 29:26 für sich entscheiden und ging damit 3:1 in Führung. Aber der Italiener konterte und gewann die dritte Passe mit 28:29, also Ausgleich, und alles wieder offen. In der vierte Passe schoss Florian Unruh leider zwei Achter, damit gewann der Italiener die Runde mit 26:28. In der letzten und entscheidenden Passe legte der Fockbeker zwei Zehner vor. Mauro Nespoli traf zweimal die Neun. Leider ging der letzte Pfeil nach links unten in die sieben, so musste der Italiener eine Neun treffen um das Match zu gewinnen. Und er schoss die Neun und war damit eine Runde weiter. Am Ende errang Mauro Nespoli die Silbermedaille.

Auf die Frage, was mehr überwiegt, der Ärger über den letzten Schuss oder der Stolz? Der Stolz so weit gekommen zu sein. „Ich habe heute nicht ganz so gut geschossen wie ich wollte, und warum der letzte Pfeil in die sieben gegangen ist weiß ich immer noch nicht genau“ so Florian Unruh.

Ich hatte im Match bemerkt, dass ich zu viel Schweiß an den Fingern hatte, und dadurch alles ein bisschen weggerutscht ist.

„Trotzdem bin ich super zufrieden mit dem fünften Platz, da hätte ich vorher und erst recht nach der Qualifikation nicht mit gerechnet“, so Florian Unruh.

Natürlich gehörte seine Frau Lisa, die mit Michelle Kroppen und Charline Schwarz die Bronzemedaille in Tokio gewann, zu den ersten Gratulanten.

„Es war sehr schade, dass meine Frau nicht mehr hier war, aber sie war gerade noch rechtzeitig von Tokio nach Berlin gekommen, um mein Match live im Fernsehen zu verfolgen“, sagte Florian Unruh.

Bogen Bundestrainer Oliver Haidn sagte, „wir können alle sehr stolz auf Florian Unruh sein. Der fünfte Platz ist das beste Resultat, das jemals ein deutscher Bogenschütze bei Olympischen Spielen erreichte“. Und auch wir als Norddeutscher Schützenbund gratulieren ganz herzlich und sind stolz einen der weltbesten Bogenschützen in unseren Reihen zu haben.

 

Dies ist eine Werbebanner.
Dies ist eine Werbebanner.
Dies ist eine Werbebanner.