NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

Florian Unruh Sportler des Jahres

Auch wenn das Jahr 2020 wegen der Corona-Pandemie kein normales Sportjahr war, zeigte Florian Unruh erneut hervorragende Leistung.

Dieses wurde durch ein Voting einer Expertenjury, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern des Landessportverbandes Schleswig-Holsteins, der Vereinigung Schleswig-Holsteinischer Sportjournalisten sowie des Olympiastützpunktes Hamburg/Schleswig-Holstein, mit der Wahl zum Sportler des Jahres gewürdigt.

Bei der Indoor World Series Anfang des Jahres in Las Vegas feierte der frisch vermählte Florian Kahllund seinen bisher größten Erfolg. Im Halbfinale traf er auf Kaderschütze Cedric Rieger. Das spannende Duell konnte Florian Kahllund mit 6:4 für sich entscheiden. Im Finale traf er auf keinen geringeren als auf den Favoriten und Freiluftweltmeister Brady Ellison (USA). Aber an diesem Tag war der Fockbeker auch vom Weltmeister nicht zu schlagen. Mit 6:4 setzte er sich durch und feierte seinen größten Hallen-Erfolg.

Auch beim erstmals ausgetragenen Deutschland-Cup im August in Wiesbaden zeigte sich Florian Unruh in bestechender Form. Im Finale traf er auf Kaderschütze Maximilian Weckmüller, der in der Qualifikation für den Deutschland Cup mit 691 Ringen einen neuen Deutschen Rekord geschossen hatte. Nach einem hochspannenden Wettkampf hatte Florian Unruh mit 7:3 das Finale für sich entschieden.

Und Florian Unruh, der dem Team Schleswig-Holstein angehört, setzte in diesem Jahr noch einen drauf. Bei der Kadersichtung des Deutschen Schützenbundes in München schoss er mit 1358 Ringen einen neuen Weltrekord in der doppelten 70m Runde.

Wir gratulieren Florian Unruh ganz herzlich wünschen ihm für das Sportjahr 2021 für all seine sportliche Ziele alles Gute und alle Pfeile ins „Gold“

 

Dies ist eine Werbebanner.
Dies ist eine Werbebanner.
Dies ist eine Werbebanner.