NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

Landesjugendtrainer Ingolf Falkenberg wurde 75 Jahre

Die Überschrift bei Ingolf Falkenberg kann nur heißen: im Grunde nie Wettkämpfe geschossen, und dennoch als Trainer top.

Der gebürtige Eutiner ist im Januar 1983 in den Schützenverein Malente eingetreten und seitdem gehört sein Trainerherz besonders der Jugend. Fortan trainierte der Jubilar die Malenter Jugend, die unter seinem Training immer besser wurden, und zahlreiche Titel auf Kreis- und Landesebene errangen.

In unserem Verband ist Ingolf Falkenberg seit 1990 Landesjugendtrainer und bringt durch sein fachliches Wissen immer noch ein paar Ringe mehr aus den Jungschützen raus. Ob in den  Gewehr- oder Armbrustwettbewerben leistet Ingold Falkenberg seit Jahrzehnten hervorragende Arbeit.

Wie er selber sagt, kann er überhaupt nicht schießen. „Ich habe mir viel von erfahrenen Schützen abgeschaut und viele Bücher über erfolgreiche Schützen gelesen“. Um sich weiterzubilden hat der Erfolgsrainer auch den B-Trainerschein absolviert.

Viele Erfolge haben seine Schützlinge national und international errungen. So unter anderem Bert Böhmer (Welt- und Europameister) oder auch Birte Ihms (Europameisterin). Hinzu kommen zahlreiche Erfolge und Platzierungen seiner Schützlinge bei Landes- und Deutschen Meisterschaften.

Die Jugendlichen sind sein Leben, viermal in der Woche ist Training, u.a. mit Trocken-, und Konditionsübungen oder mentales Training. Hinzu kommen noch die vielen Meisterschaften, wie Kreis-, Landes- und Deutschen Meisterschaften, wo er selbstverständlich seine Jungschützen auch unterstützt.

Die Begeisterung beim Training und die Erfolge seiner Schützlinge ist für den Jubilar eine Bestätigung seiner Jugendarbeit. „Treffen müssen die Jugendlichen, ich gebe nur Tipps und begleite sie auf ihren Weg zum Erfolg“, sagt Ingolf Falkenberg

Bei seiner Ehefrau Karin bekommt er vollste Unterstützung, sie war es, die Ingolf Falkenberg nach der Heirat und Hausbau in den Schützenverein Malente geführt hatte. Auch sein ehemaliger Arbeitgeber hatte großes Verständnis, wenn Ingolf Falkenberg mal wieder Sonderurlaub für eine Jugendfreizeit beantragte.

Für seinen unermüdlichen Einsatz wurde Ingolf Falkenberg schon mehrfach geehrt. Er ist Träger der goldenen Ehrennadel unseres Verbandes, und der goldenen Verdienstnadel des Deutschen Schützenbundes.

Wir gratulieren dem immer ruhigen und freundlichen Jubilar ganz herzlich und wünschen ihm weiterhin Gesundheit und viel Spaß und Erfolg bei seiner Trainerarbeit.

 

Dies ist eine Werbebanner.
Dies ist eine Werbebanner.
Dies ist eine Werbebanner.