NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

Platz drei für Alicia Schulz

Toller Erfolg für die Alicia Sophie Schulz (SSG BooKuRiTra) beim 25. Endkampf des RWS Shooty Cup.

Alicia Sophie Schulz schoss mit 193 Ringen ein Spitzenergebnis und errang damit den dritten Platz bei den Mädels. Belohnt wurde sie mit Luftgewehr-Munition, die von RWS gesponsert wurde.

Von unserem Verband starteten mit der Luftpistole Aron Bukowski und Tizian Thoralf Ziegler (SchV Elmenhorst), und mit dem Luftgewehr Alicia Sophie Schulz und Eileen Ewler (BooKuRiTra).

Begonnen hat der Tag für die Schülerinnen und Schüler bereits am Vormittag. Mit T-Shirt, ausgerüstet vom Sponsor RWS, stellten sich alle Mannschaften vor dem Wettkampf zum Fotoshooting auf.

Am Nachmittag marschierten 80 Schülerinnen und Schüler aus den 20 Landesverbänden in die wie immer vollbesetzte Luftgewehrhalle ein. Voran das Maskottchen der Deutschen Schützenjugend.  Eltern, Betreuer und Fans aus dem gesamten Bundesgebiet waren angereist, um ihre Jungs und Mädels lautstark zu unterstützen.

Natürlich waren die Kids sehr aufgeregt, wann schießt man schon in so einer großen Luftgewehrhalle und dann die laute und ungewohnte Atmosphäre. Aber unsere vier Kids hatten von dem gesamten NDSB-Team, sei es von unseren Jungschützen, Schützen, Trainer, Betreuer oder Eltern, vollste Unterstützung.

Am Ende sprang für das junge NDSB Shooty-Cup-Team der 14. Platz mit 702 Ringen raus, und sie kehren mit vielen tollen Eindrücken und Erfahrungen, die ihnen keiner mehr nehmen kann, nach Hause zurück.

Die besten acht Teams qualifizierten sich für das Finale. Dort wurde dann jedem Team ein aktuelles Nationalmannschaftsmitglied zugelost, die dann noch mal je zehn Schuss schießen mussten.

Sieger des Jubiläumswettkampfes wurde das Team aus Niedersachsen, dahinter folgen Thüringen und Bayern.