NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

LM Freie Waffe 3 x 40 und KK 50m

In der Königsdisziplin KK Freie Waffe 3 x 40 schoss die Kassauerin Lina Meier (Herren I) mit 1143 Ringen das Topergebnis des Tages. Platz zwei und drei ging ebenfalls an Kassauer Schützinnen.

Leonie Sophie Werner setzte sich mit 1092 Ringen auf den zweiten Platz, vor ihrer Mannschaftskameradin Tanja Zupke (1063). Als Mannschaft errangen die Drei 3298 Ringe und wurden somit Landesmeister.

Bei den Junioren I konnte Paul Venohr (SSV Kassau) erfolgreich seinen Titel mit 1085 Ringen verteidigen. Seine Mannschaftskamerden Andre Weede (1066) und Robin Jedtberg (1050) belegten die Plätze zwei und drei.

Celina Sophie Dahm (SSV Kassau) gelang bei den weiblichen Junioren II mit 1120 Ringen auch ein Topergebnis. Damit sicherte sie sich den Titel vor Rebecca Schneider (Lübecker SpSch/1089) und Natalie Sevke (SSV Kassau/1076). Wie im letzten Jahr heißt der Mannschaftsieger Kassau. Die ersten drei Plätze in der Mannschaftswertung gingen alle an den SSV Kassau. Es siegte mit deutlichem Vorsprung Kassau I (3270) vor Kassau II (3201) und Kassau III (3069).

Bei den Herren II setzt sich erneut Titelverteidiger Karl-Heinz Blumtritt (Lübecker SpSch/1084) knapp vor Thomas Probst (SchV Norderbrarup/1082) und Karsten Kudlik (Ahrensburger SchG/1082) durch.

Nachdem die Schützen schon 120 Schuss im Wettbewerb Freie Waffe absolviert hatten, standen bei hochsommerlichen Temperaturen noch der Wettbewerb KK 50 m 30 Schuss auf dem Programm.

Die Doppelbelastung meisterte die Lübeckerin Julia Schneider am Besten. Sie siegte mit guten 276 Ringen vor Celina Sophie Dahm (SSV Kassau/273) und Aileen-Chantal Rühmann (SSV Bra.-He.-Lie./269).

Dank einer sehr guten letzten Serie von 94 Ringen setzte sich Andrè Knaack (SchV Hattstedt) mit 277 Ringen vor Lina Meier (SSV Kassau/274) und Karl-Heinz Blumtritt (Lübecker SpSch/271) bei den Herren I durch.

Nach insgesamt 180 Schuss bestand zwischen dem TSV Büsum und dem SSV Kassau I Ringgleichheit, denn beide Vereine erzielten 802 Ringe. Also mussten die letzten besseren Serien über Gold und Silber entscheiden. Und da hatte der TSV Büsum das glücklichere Ende und gewannen das Mannschaftsgold und Silber die Kassau. Platz drei holte das Trio des SSV Kassau II (796).