NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

Landesmeisterschaft 2019 Bogen im Freien

 

Bei typisch Norddeutschem Wetter wurden am 06.und 07. Juli 2019 in Bordelum die diesjährigen Landesmeisterschaften Bogen im Freien durchgeführt.

„Die Sportfreunde aus Bordelum haben als Ausrichter der LM einen ausgezeichnet vorbereiteten  Platz zur Verfügung gestellt“ berichtet Landesbogenreferent Heinz-Willi Neuhaus. „ Einen Platz und einen Verein zu finden, der die Voraussetzungen für eine 2-tägige Landesmeisterschaft erfüllt, ist schon schwierig. Mein Dank gilt daher an erster Stelle dem Verein. Durch den Einsatz vieler Helferinnen und Helfer konnten wir auch in diesem Jahr wieder eine gute Landesmeisterschaft durchführen“.

Samstag war der Tag des typisch norddeutschen Wetters. Regnerisch, kühl und mäßiger Wind waren die Voraussetzungen am Samstag Vormittag. Und trotz aller Wetter Beeinträchtigungen: die Ergebnisse des ersten Durchgangs haben alle eines Besseren belehrt. Unsere Schützinnen und Schützen haben sich von dem Wetter nicht beeinflussen lassen. So haben z.B. bei den Master männlich 6 Schützen die Ringzahl von 300 übertroffen und waren damit dem Ziel, die Qualifikation zur DM (Limit letztes Jahr 600??) zu schaffen, schon sehr nahe gekommen.

Am Nachmittag gab es nur noch “sporadisch“ Regen und auch die Sonne schaute ab und an vorbei. Zur Belohnung gab es dann aber einen auffrischenden Wind…..

Aber auch das hat die Schützinnen und Schützen nicht besonders beeindruckt: viele müde aber zufriedene Gesichter waren am Ende des ersten Wettkampftages zu sehen.

„Ich hoffe, dass mit diesen guten Ergebnissen Berlin als Austragungsort für die Deutschen Meisterschaften näher rückt“. Nun heißt es abwarten und für die Limitzahlen die Homepage des DSB im Auge behalten.

Außerhalb des Wettkampfes hatte sich am Samstag der NDR angesagt und einen Beitrag über unseren Sport gedreht. Abends um 19:30 Uhr gab es einen rd.  4 Minuten Bericht über den Samstag. Eine tolle Werbung für unseren Sport. Herzlichen Dank dem NDR für diesen Bericht.

Sonntag dann ein ganz anderes Bild. Bewölkt, ab und an Sonnenschein und ein stetiger Wind.

Gute Voraussetzungen für die gut gelaunten Schützinnen und Schützen, wie sich am Ende des Tages zeigte. Auch die Ergebnisse am Sonntag waren sehr erfreulich.

Die Kampfrichter hatten insbesondere am 2. Wettkampftag einiges zu tun. Bei den Compoundschützen sorgten immer wieder verlorene Pfeilspitzen für Unterbrechungen.

Ansonsten waren beide Wettkampftage geprägt von einer gelösten und fairen Stimmung auf dem Platz.

„Die Ergebnisse sind auf der Homepage des NDSB im Ergebnis – Archiv nachzulesen. Ich danke allen Beteiligten der LM für diese 2 ausgesprochen fairen Wettkampftage. Allen, die die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft in Berlin geschafft haben, wünsche ich: alle ins Gold. Ansonsten gilt der Spruch: nach der LM ist vor der LM und die findet am 18./19.01.2020 in Fockbeck statt.“