NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

Bundesjugendtag 2013 in der Hansestadt Stralsund

In diesem Jahr war der Landesverband Mecklenburg- Vorpommern Ausrichter des Bundesjugendtages. Hierzu wurden alle Landesverbände mit ihren Vertretern in das Yunior-Hotel nach Stralsund eingeladen. So machten sich am Freitag den 13. September die Landesjugendleiterin Lore Bausch, der Landesjugendsprecher Kevin Schröder, sowie Aileen Jedtberg, als Vertretung für die beiden Landesjugendsprecherinnen Cheryn und Jessica, auf den Weg um an den Sitzungen dieses Wochenendes teilzunehmen.

Pünktlich um 18:11 Uhr erreichten wir den Hauptbahnhof von Stralsund, wo wir sofort von den Mecklenburgern nett begrüßt wurden und nach kurzem Fußmarsch die Unterkunft erreichten. Hier hatten wir nur kurz Zeit, um unsere Zimmer zu beziehen und uns frisch zu machen, denn schon um 19 Uhr stand der erste Termin des Wochenendes an. Der Oberbürgermeister Herr Dr. Badrow hatte in den Rathauskeller zum Empfang eingeladen. Nach einigen netten Worten, in denen unter anderem die Wichtigkeit junger Ehrenamtlicher erwähnt wurde, war dieser Veranstaltungsteil relativ frühzeitig beendet, da zeitgleich in der Unterkunft der Grill angeheizt und verschiedene Sorten Fleisch für die Teilnehmer angeboten wurden und alle durch die lange Anreise sehr hungrig waren.

Für den Samstagmorgen standen zeitgleich zwei Sitzungen auf dem Programm: Zum einem die Tagung der Jugendleiter, die im Rathaus abgehalten wurde und zum anderem die Sitzung der Jugendsprecher, welche im Yunior-Hotel erfolgte. Neben einer intensiven Begutachtung der vorgeschlagenen Änderungen der Jugendordnung, wurden aber auch einige andere sehr interessante und wichtige Punkte besprochen. So konnten wir feststellen, dass wir uns bei der Fertigstellung des Schießspieles auf der Zielgeraden befinden und mit der Produktion der einzelnen Spielekomponenten nach und nach begonnen werden kann. Ein anderer Punkt, der besprochen wurde, ist eine Veranstaltung der Jugendsprecher, die im Rahmen der Deutschen Meisterschaften stattfinden wird. Bei der Planung, Organisation und Durchführung dieser Veranstaltung wollen wir als Landesverband unterstützend und teilverantwortlich mitmachen. Lasst euch am besten überraschen, was wir hier für euch planen. Soviel sei schon jetzt gesagt: Es wird an einem Donnerstag stattfinden.

Am Nachmittag wurde ein großes Rahmenprogramm geboten. Neben eines Segeltörn und dem Besuch des Ozeaneums, auch eine Brauereibesichtigung. Wir haben uns hierbei für letztere entschieden und waren doch sehr überrascht, wie viele verschiedene Malze es doch gibt. Den Tag haben alle Teilnehmer des Bundesjugendtages auf der ortsansässigen Bowlingbahn ausklingen lassen. Hierbei wurde neben sportlichem Wettkampf auch noch heiß über die am nächsten Tag anstehenden Neuwahlen debattiert.

Diese waren auch am Sonntag das große Thema neben der Änderung der Jugendordnung, welche mit großer Mehrheit angenommen wurde. Der bisherige Bundesjugendleiter Josef Locher stand nicht erneut zur Verfügung und auch der bisherige stellvertretende Bundesjugendleiter Erwin Singvogel kandidierte nicht erneut. Erwin, der bei seiner Abschiedsrede zu Tränen gerührt war, ist bis dato seit 16 Jahre im Bundesjugendvorstand tätig gewesen und wurde unter großem Applaus und Standing Ovation verabschiedet. Desweiteren standen auch die beiden Bundesjugendsprecher André Stahl und Phillpp Schulz nicht wieder zur Verfügung. Die Wahlen ergaben im folgendem:

Vizepräsident Jugend (Bundesjugendleiter): Stefan Rinke (Hessen)
Stellv. Bundesjugendleiter für Organisation: Patrik Wirtz (Hamburg)
Stellv. Bundesjugendleiter für Sport: Christian Michael (Bayern)
Stellv. Bundesjugendleiter für Aus- und Fortbildung: Burkhard Schindler (Westfalen)
Stellv. Bundesjugendleiter für Öffentlichkeitsarbeit: Patrick Tetzlaff (Westfalen)
Bundesjugendsprecherin: Carina Sauerwald (Hessen)
Bundesjugendsprecherin: Marina Morawietz (Hessen)
Bundesjugendsprecherin: Alice Laufer (Pfalz)
Bundesjugendsprecher: Steffen Rieger (Westfalen)>

Voller Vorfreude blicken wir in auf das nächste Jahr, in dem wir Ausrichter dieser Veranstaltung sein werden.