NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

Florian Unruh im Habfinale der EM

Florian Unruh (SSC Fockbek) hat sich bei der Bogen-Europameisterschaft in Antalya (Türkei) bis ins Halbfinale geschossen. Dort trifft er auf seinen National-Mannschaftskameraden Moritz Wieser.

Florian Unruh beendete die Qualifikationsrunde als Vierter (667). In den ersten beiden Matches hatte er ein Freilos. Im ersten Finalmatch gegen Alen Remar (Kroatien) musste Florian alles geben, denn der Kroatier bot ihm ordentlich Paroli. Am Ende entschied Florian Unruh im Stechen mit einer besseren Neun das Duell für sich. Das Achtelfinale gewann Florian Unruh mit 6:2 deutlich gegen Aliaksandr Liahusheu (Belarus). Gegen den Spanier Miguel Alvarino Garcia gewann der Fockbeker mit 7:3. und stand damit im Halbfinale, das er dann aber mit 6:2 gegen Pablo Acha (Spanien) verlor.

Das kleine Finale gegen seinen Mannschaftskameraden Moritz Wieser startet am 6. Juni um 15.27 Uhr.

Vor dem reinen Deutschen Duell findet am Freitag aber noch das wichtige kontinentale Olympia-Qualifikationsturnier statt. „Wir haben uns eine gute Ausgangsposition geschaffen und werden alles geben um einen Quotenplatz für Tokio zu erringen, so Bundestrainer Oliver Haidn.

Wir wünschen Florian Kahllund mit seinen Nationalkaderschützen viel Erfolg und alle Pfeile ins Gold.

 

Dies ist eine Werbebanner.
Dies ist eine Werbebanner.
Dies ist eine Werbebanner.