NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

Bernd Sinner feierte 60. Geburtstag

Bernd Sinner, unser zweiter stellvertretender Landessportleiter ist am 3. Januar 2021 – 60 Jahre geworden. Eigentlich wollte der Jubilar seinen runden Geburtstag groß feiern, aber durch die Corona-Pandemie musste die große Feier leider ausfallen.

Bernd Sinner ist auf der Gesamtsportausschuss-Sitzung im März 2019 zu unseren neuen zweiten stellvertretenden Landessportleiter gewählt worden. Andreas Schramm, der auf dem Landesschützentag 2019 zum neuen Landessportleiter gewählt wurde, fragte seinen Mannschaftskameraden ob er Interesse hätte, bei der neu zu wählenden Landessportleitung mit zu wirken. „Da ich auch schon Erfahrung als Sportleiter bei den Pinneberger Bürger- und Schützenverein von 1873 gesammelt hatte, und um unserem Verband zu unterstützen, habe ich zu gesagt“ so Bernd Sinner.

„Es war natürlich am Anfang sehr viel Arbeit, aber unser Team mit Martina Dollerschell (1. stellv. Landessportleiterin) und Heiko Bausch (3. stellv. Landessportleiter), dem Präsidenten Peter Kröhnert und vielen Helfern haben wir die Landesmeisterschaften 2019 ohne Probleme durchgeführt“, so Bernd Sinner.

Bernd Sinner der durch seine Frau und Schwiegervater zum Sportschießen gekommen war, trat 1993 in den Halstenbeker Schützenverein ein und errang dort 2004 die Königswürde. Von 2011 bis zur Auflösung Ende 2019 war der Jubilar Mitglied bei den Pinneberger Bürger-und Schützenverein von 1873. 2017 trat er dem Schützenverein Klein Wesenberg und 2019 dem Rellinger Schützenverein bei.

Neben seiner ehrenamtlichen Tätigkeit in unserem Verband, ist Bernd Sinner seit April 2016 auch stellvertretender Vorsitzender des Kreisschützenverbandes Pinneberg.

Viele Erfolge konnte Bernd Sinner in den letzten Jahren in den Wettbewerben Luftgewehr- und Kleinkaliber-Auflage bei Vereins-, Kreis- und Landesmeisterschaften und in den Ligawettbewerben erringen. Auch zu den Deutschen Auflagemeisterschaften in Dortmund und Hannover qualifizierte sich der Jubilar. 2011 wurde er vom damaligen Präsidenten Peter Eyferth auf dem Landeskönigsball im Maritim in Travemünde zum ersten Landesritter gekürt.

Wir gratulieren dem Jubilar ganz herzlich und wünschen ihm viel Gesundheit, weiterhin viel Kraft und Freude für unseren schönen Schießsport.

 

Dies ist eine Werbebanner.
Dies ist eine Werbebanner.
Dies ist eine Werbebanner.