NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

Meisterschütze 2020 – DuUndDeinVerein

Da in diesem Jahr wegen der Corona Pandemie keinerlei Wettkämpfe national und international stattfinden konnten, hat der Deutsche Schützenbund den „Meisterschütze 2020 – DuUndDeinVerein“ ins Leben gerufen.

Insgesamt nahmen 4.419 Jugendliche, Schützinnen und Schützen an diesem Wettbewerb teil. Aus unserem Verband haben 133 Teilnehmer teilgenommen.

Ausgeschrieben waren LG, LP, LG- und LP-Auflage, Bogen Recurve- und Compound sowie Trap und Skeet. Es wurde bewusst nicht nach der Sportordnung geschossen, da dieser besondere Wettbewerb kein Ersatz für die Deutsche Meisterschaft sein sollte.

Vom 22. August bis zum 20. September 2020 konnten sich die Teilnehmer in einem Qualifikationswettkampf für das Finale am 26. September in Wiesbaden qualifizieren. Die Teilnehmer durften im Qualifikationswettkampf so oft wie möglich schießen, um ihr Ergebnis eventuell zu verbessern.

Für das Finale haben sich unsere beiden Auflagespezialisten Peter Weinreich und Werner Petersen (beide Sportclub Kalübbe) qualifiziert. Peter Weinreich lag bis kurz vor Ende der Qualifikation mit 375,3 Ringen auf Platz eins. Dann wurde er noch von Clemens Buschmann (Nordwestdeutscher Schützenbund), der auch 375,3 Ringe schoss, eingefangen. Da Clemens Buschmann etwas älter als Peter Weinreich ist, wurde er auf den ersten Platz gesetzt. Werner Petersen konnte sich den letzten Tagen noch steigern und verbesserte sich mit 374,9 Ringen auf den dritten Platz.

Aber leider nehmen unsere beiden Auflagespezialisten am Finalschießen nicht teil. In der jetzigen Lage mit der Corona-Pandemie geht man schon bei einer kleinen Erkältung oder weil man eventuell zu den Risikopersonen zählt nicht zu Wettkämpfen. Auch wenn wir uns sehr auf das Finalschießen gefreut haben, geht die Gesundheit vor, so Peter Weinreich.

Einen hervorragenden 3. Platz belegte Emilia Callsen (SchV Tarp/38) im Wettbewerb Trap Jugend. Damit hat sie sich für das Finale qualifiziert.

Eine tolle Platzierung errang auch Knut Jacubczik von der Sportschützenabteilung im VFL Tremsbüttel. Unter 124 Teilnehmern errang er in der Schülerklasse (360) mit den Recurvebogen den fünften Platz.

Jeweils einen neunten Platz errangen  Lara Marie Vollertsen (LP Schüler/ Sportschützen Fahrdorf/238,7) und Thorsten Knoch (Compound/Schütze/Sportschützen Fahrdorf/357).

Mit 251,8 Ringen errang die Landesjugendkönigin Lilith Trampenau (Sportschützen Güby-Borgwedel) unter 347 Schülern einen tollen 14. Platz.

Am Meisterschützen Wettbewerb nahmen auch Kaderschützen des Deutschen Schützenbundes teil. Aber sie durften nur am Qualifikationswettkampf und nicht am Finalschießen teilnehmen.

Ganz vorne wie nicht anders zu erwarten war unser Recurvebogenschütze Florian Unruh (SSC Fockbek/353). Wer sich jetzt fragt, wer ist das denn? Dahinter verbirgt sich Florian Kahllund, der nach seiner Hochzeit mit seiner Lisa ihren Namen angenommen hat.

Auf Platz drei schoss sich mit dem Compoundbogen auch Kaderschütze Sebastian Hamdorf (BSV Seedorf/366).

 

Dies ist eine Werbebanner.
Dies ist eine Werbebanner.
Dies ist eine Werbebanner.