NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

DM Bogen in Hof abgesagt

Die Deutsche Meisterschaft Bogen Halle in Hof an diesem Wochenende (13.-15. März) muss kurzfristig abgesagt werden. Das Landratsamt Hof hat heute Vormittag nach einer Sitzung seines Krisenstabs unter Beteiligung der öffentlichen Behörden die Durchführung der Deutschen Meisterschaft in der Freiheitshalle in Hof aufgrund des Coronavirus untersagt.

Um den Ausbruch bzw. die Weiterverbreitung des Coronavirus einzuschränken, wurden Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern entsprechend der Vorgaben der bayerischen Staatsregierung ohnehin abgesagt oder müssten im kleineren Rahmen stattfinden, Events mit mehr als 500 Menschen könnten nur dann stattfinden, wenn im Einzelfall dargelegt werde, dass das Ansteckungsrisiko gering ist. Zwar war für die Deutsche Meisterschaft nicht mit mehr als 1.000 Personen zu rechnen, die erforderliche Einzelfallentscheidung bei mehr als 500 Personen wurde vom Landratsamt Hof unter Abwägung aller Umstände jedoch negativ bewertet. Zuletzt hatte es in Hof zwei bestätigte Corona-Fälle gegeben und das Reinhart-Gymnasium wurde vorübergehend geschlossen.

„Mir blutet das Herz, aber wir stellen uns als Deutscher Schützenbund natürlich unserer gesellschaftlichen Verantwortung“, sagt Vizepräsident Sport Gerhard Furnier: „An oberster Stelle aller Überlegungen steht die Gesundheit von Zuschauern, Sportlern, ehrenamtlichen Helfern und aller weiterer beteiligter Personen."

Zur Zeit wird das weitere Vorgehen geprüft, der Deutsche Schützenbund wird zeitnah weitere Informationen geben.

________________________________________

Thilo von Hagen

Referent Öffentlichkeitsarbeit   

Deutscher Schützenbund e.V.
German Shooting Sport & Archery Federation
Lahnstr. 120 – 65195 Wiesbaden
Tel.: +49 611 4680758
Fax:  +49 611 4680749

 

Dies ist eine Werbebanner.
Dies ist eine Werbebanner.
Dies ist eine Werbebanner.