NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

Zweite Bronzemedaille für Viktor Deleske

Viktor Deleske (PC Rendsburg) gelang der zweite Coup beim World Masters Shooting Sport Championship in Suhl, denn er gewann seine zweite Bronzemedaille.

Im Wettbewerb Freie Pistole starteten zehn Schützen aus sechs Nationen, und bei seinem letzten von vier Starts belohnte sich Viktor Deleske selbst, denn er gewann nach vier anstrengenden Tagen seine zweite Bronzemedaille.

Nach einem sehr verhaltenen Start mit 80/84 Ringen steigerte sich der Rendsburger auf tolle 90 und 91 Ringe. Es folgten dann noch 87 und 83 Ringe zum Schluss.

Mit 515 Ringen konnte Viktor Deleske mit einem Ring Vorsprung vor dem Vierten erneut auf das Treppchen bei diesen Weltmeisterschaften steigen. Es siegte Markus Gather aus Deutschland mit 529 Ringen vor Pavel Skopovy aus Tschechien (526 Ringe).

Nachdem Viktor Deleske vor zwei Tagen mit der KK Sportpistole mit hervorragenden 563 Ringen einen tollen dritten Platz geschafft hatte, ging es einen Tag später mit der Zentralfeuerpistole und  Luftpistole weiter.

Morgens um 10.00 Uhr begann der Präzisionsdurchgang und Viktor Deleske setze sich mit 281 Ringen (94/97/90) an die Spitze des Feldes von zehn Teilnehmern aus fünf Nationen. Dabei hatte er einen Vorsprung von zwei Ringen auf Torsten Berlett aus Deutschland, der am Vortag mit der Sportpistole und 564 Ringen Vizeweltmeister wurde, und drei Ringe auf Starter aus Indien und Dänemark.

In der Pause bis zum Duellschießen um 14 Uhr, musste Viktor Deleske dann noch um 12.15 Uhr ein 60-Schuss-Programm mit der Luftpistole absolvieren. Dabei kam er mit 550 Ringen (90/90/91/92/97/90) auf Platz neun und verpasste das Finale der besten 8 nur sehr knapp. Nur einen Ring mehr und er hätte dies auch noch mit schießen können.

Nach kurzer Ruhepause kam dann der Duelldurchgang. Dabei konnte Viktor zunächst mit einer schwachen 90er Serie seinen Vorsprung nicht lange halten, konterte dann aber mit 95 und war wieder auf Platz zwei. Mit den letzten beiden 5er-Serien verließ ihn aber das Glück, die Kraft bzw. die Konzentration total und mit 77 Ringen kam er dann auf 543 Ringe und Platz 6.

Es siegte Torsten Berlett mit 567 Ringen vor dem Dänen Jan Truelsson (558 Ringe) und Sanjeev Kumar Yadav mit ebenfalls 558 Ringen aus Indien.

Für Viktor Deleske ist das bei der Premiere dieses Wettbewerbes ein toller Erfolg, und auch der PC Rendsburg ist ganz stolz auf seinen Sportleiter, denn nun hat man einen zweifachen Medaillengewinner einer Weltmeisterschaft in seinen Reihen.