NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

Uwe Hofmann mit sechstem Einzeltitel

Bei den letzten Luftpistolenwettbewerben schlug der Rendsburger Uwe Hofmann erneut zu. Der Medaillenhamster holte sich bei den Herren III seinen sechsten Einzeltitel.

Dass man bis zum Schluss hochkonzentriert bleiben muss, stellte Uwe Hofmann fest, denn sein letzer Schuss landete in der sechs. Aber dennoch konnte er sich mit 372 Ringen gegen seinen Mannschaftskameraden Viktor Deleske (371) durchsetzten, denn auch bei Viktor Deleske ließ die Konzentration in der letzten Serie (89) nach. Über Platz drei freute sich der Böklunder Ronald Trenkler (367).

Bei den Herren IV setzte sich der „alte Hase“ Ulrich Schütt (Eutiner SpSch) mit 365 Ringen an die Spitze. Er haderte zwar mit dem einen oder anderen Schuss, aber am Ende hatte er sich gegen Holger Nesemann (PC Rendsburg) durchgesetzt. Ich kam heute überhaupt nicht in den Wettkampf sagte der Rendsburger. Trotz für ihn unzufriedenen Ergebnisses wurde er mit 358 Ringen Zweiter. Platz drei errang der Vorjahresvierte Günther Giesbrecht (SchV Quickborn-Renzel/356).

In der Herrenklasse V siegte Erwin Irentschuik von der BSchG Bad Oldesloe mit 356 Ringen vor Otto Carstens (SchG Burg/325) und Manfred Dreysel (SchV Rellingen/319).

Bei den Damen IV setzte sich Gisela Blum (SchG Burg) mit 340 Ringen knapp vor Karen Kitzke (JSC Ratzeburg/337).

Mit deutlichem Vorsprung gewann das Trio des PC Rendsburg zum X-mal die Mannschaftswertung (1107). Platz zwei und drei errangen die Böklunder SpSch (1062) und der Vorjahreszweite die Eutiner SpSch (1048).

Im Wettbewerb 25 m Pistole gewann Frank Zitzke (PC Rendsburg) seinen vierten Einzeltitel. Mit 554 Ringen gewann er nach Silber im Vorjahr in diesem Jahr die Goldmedaille. Dahinter folgen Andreas Klauck (SSV Kassau/546) und Yannik Voigts (Scharbeutzer SchV/543).

Die Mannschaftswertung gewann der Vorjahresdritte, der SSV Kassau mit 1610 Ringen, gefolgt vom PC Rendsburg (1601) und Titelverteidiger SchV Rellingen (1539).

Bei den Damen I siegte mit deutlichem Vorsprung Carolin Grötzner (PolSV Eutin/531) vor Tatjana Reckendorf (Erster Eckernförder SchV/495) und Dr. Katrin Knuhr (TSV Flintbek/489).

Bei den Damen III tauschten Bärbel Reckendorf und Andrea Stöterau(beide Erster Eckernförder SchV) zum Vorjahr die Plätze. Mit 513 Ringen wurde Bärbel Reckendorf Erste und Andrea Stöterau (507) Zweite. Gabriele Kleuter (SpSch Flensburg) errang mit 484 Ringen den dritten Platz.

In der Jugendklasse war Hugo Jasper C Matzat (Schwarzenbeker SchV) Einzelkämpfer und siegte mit 368 Ringen.

Bei den Junioren I ließ Magnus Moldenhauer (SSC Fockbek) nichts anbrennen. Mit 503 Ringen siegte er überlegen vor Sven Samelin (Scharbeutzer SchV/355).

Auch in der Juniorenklasse II gewann mit Thore Moldenhauer ein Fockbeker. Sicher, mit 509 Ringen setzte er sich gegen Erik-Johannes Tietgen (SpSch Güby-Borgwedel /482) und Jannik Schröder (Erster Eckernförder SchV/460) durch.