NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

Ute Krause neue Landeskönigin

Traditioneller Höhepunkt der Schützinnen und Schützen ist der Landeskönigsball im Maritim in Travemünde. Rund 850 Gäste, Schützinnen und Schützen feierten im Ballsaal den 22. Landeskönigsball.

Unter den besten zehn Schützinnen und Schützen waren mit Günter Feddern (Sprenge), Claudia Krall (Trittau) und Ute Krause (Klein Wesenberg) gleich drei Stormarner Schützen. Als Landessportleiter Andreas Schramm die zehn besten auf die Bühne bat, füllte sich auch der Ballsaal, denn sie fieberten mit ihren Schützeninnen und Schützen mit. Präsident Peter Kröhnert fragte die Kandidaten nach ihrem Befinden und fühlte den Puls. Der rast ja total und beim nächsten fühlte der Präsident keinen Puls mehr vor Aufregung.

Nach dem Landessportleiter Andreas Schramm von Platz vier bis zehn die Namen nannte, blieben nur noch Jan Alberts (SSG Gartenstadt), Manuela Gohlicke (SchB Glasau-Sarau) und Ute Krause (Klein Wesenberg) übrig. Der Landessportleiter machte es aber sehr spannend und verriet nicht gleich wer den Landeskönigsthron erklommen hat. Den zweiten Landesritter errang Jan Alberts mit einem 7,07er Teiler. Jan Alberts, von Beruf Bautischler, ist erst seit 2015 Mitglied bei der SSG Gartenstadt, errang aber schon einmal die Vereinskönigswürde und war schon zwei Mal den Vereinsritter.

Nun blieben nur noch Ute Krause und Manuela Gohlicke übrig. Ute Krause schießt bereits seit 27 Jahren sehr erfolgreich, nahm aber das erste Mal am Landeskönigsschießen teil. Manuela Gohlicke ist auch schon seit zwölf Jahren sportlich aktiv. Nahm aber bereits zum zehnten Mal am Landeskönigsschießen teil.

Der Unterschied zwischen den beiden besten Schützen war mit einem 5,00er Teiler (zweiter Platz) und einem Teiler von 4,00 (erster Platz) sehr gering. Dann erlösten Präsident Kröhnert und Andreas Schramm die beiden Schützinnen und proklamierte Ute Krause unter tosendem Beifall zur neuen Landeskönigin.

Zum Endkampf am 29. September 2019 haben 179 Starterinnen und Starter im NDSB-LLZ in Kellinghusen um die Landeskönigswürde geschossen, und es musste mindestens ein Teiler von 13.03 Teiler geschossen werden um unter die Top Ten zu kommen. Die Schützinnen und Schützen von Platz Zehn bis Vier erhielten je ein Präsent und eine Urkunde.

Unter den Klängen des Party Symphonie Orchester und unter dem Beifall der Ballbesucher marschierten rund 130 amtierende Kreis- und Vereinsmajestäten mit dem Landesbanner, dem Landeskönig Thomas Looft, dem ersten Landesritter Friedhelm Krakowka, dem zweiten Landesritter Andreas Sanmann, der Landesjugendkönigin Natalie Sevke und dem Präsidenten Peter Kröhnert an der Spitze in den festlich geschmückten großen Saal ein.

Neben der Proklamation der Landesmajestät gab es an diesem Abend mit einer Tombola noch ein tolles Highlight. So gab es dank großzügiger Spenden u.a. von Carl Walther, Strandhotel Maritim,  Krüger Schießscheiben, Nortex Mode Center, Pokal Knief, Steinhauer und Lück, Feinwerkbau, ARAG Versicherung, Schmidt`s Tivoli, Weihrauch 23 hochwertige Preise zu gewinnen.

So wurden z.B. 1 Walther Luftgewehr, 1 Fernseher, 1 Citti Bike, 1 Hochdruckreiniger, 1 Wochenende im Maritim, Gutschein Nortex Mode Center, Gasgrill, Gewehrkoffer uvm., verlost.

Präsident Peter Kröhnert konnte unter den vielen Ehrengästen auch den MDL der FDP Landtagsfraktion Schleswig-Holstein Herr Jörg Hansen begrüßen. Der Einladung waren auch der Vizepräsident des Nordwestdeutschen Schützenbundes Uwe Drecktrah, der erste Vizepräsident des Landesschützenverbandes Sachsen –Anhalt Michael Hecht, der Ehrenpräsident des Schützenverbandes Hamburg und Umgegend Günter Schröder, das Ehrenmitglied des Schützenverbandes Hamburg und Umgegend Klaus Hardler, der Vertriebs- und Marketingleiter der Firma Meyton Murat Taskiner, Rolf und Monika Knief sowie unser Ehrenmitglied Niko Schwiemann gefolgt.

Präsident Peter Kröhnert bedankte sich bei dem scheidenden Landeskönig Thomas Looft. Die scheidende Landesmajestät sagte: „Es war ein ganz tolles Jahr, ob es die vielen Einladungen waren, der Bundesschützentag mit dem Bundeskönigsschießen, bis hin zum Oktoberfest, ich habe es sehr genossen und sehr viel Freude gehabt. Ich kann nur empfehlen, macht alle mit beim Landeskönigschießen, denn ein Jahr unseren Verband als Landesmajestät zu repräsentieren ist ein einmaliges Erlebnis.“

Im großen Saal heizte das Party Symphonie Orchestra den Ballgästen ordentlich ein, und im kleinen Saal sorgten Hanno und Patrick mit ihrer Disco für die richtige Stimmung für die Jugendlichen und Junggebliebenen.

Wir gratulierten ganz herzlich und wünschen dem Trio ein schönes und ereignisreiches Königsjahr.

Bitte vormerken und notieren:
Der 23. Landeskönigsball findet im nächsten Jahr am 28. November statt.