NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

Sarah Budell neue Landesjugendkönigin

Das diesjährige Landesjugendkönigsschießen am 3. März im NDSB-LLZ konnte die 16jährige Sarah Budell vom SFC Ottendorf aus dem Kreisschützenverband Rendsburg/Eckernförde für sich entscheiden.

Ihr gelang mit dem Luftgewehr im Starterfeld von 50 Teilnehmern aus zehn Kreisschützenverbänden des NDSB mit einem Teilerwert von 12,16 der Glückstreffer, um sich ganz  vorn zu platzieren.

Auf die Plätze zwei und drei mit nicht minder tollen Teilerschüssen ins Zentrum der Zehn kamen Marie Christin Beneke (13,07) vom Schützenverein Moisling, (KSchV Lübeck), und Ronja Diedrich (13,34) vom Schützenverein Elmenhorst (KSchV Stormarn).

Unsere Vorjahresjungschützenkönigin, Alexsandra Nowacka, von der Schützengemeinschaft Norderstedt erhielt zur Erinnerung an ihr Königsjahr einen Orden. An ihre Nachfolgerin im Amt überreichte Alexsandra die Jugendkönigskette und wünschte ihr alles Gute beim diesjährigen Bundesjugendkönigsschießen am 5. Mai in Schwandorf in der Oberpfalz.

Bei der gemeinsamen Kaffeerunde saßen die Jungschützen zusammen und warteten gespannt auf die Bekanntgabe aller Ergebnisse vom Schießen. Die Landesjugendsprecher Björn-Lukas Rienau und Lena Breuer nahmen die Ehrungen der erfolgreichen Jugendlichen vor. Neben den erwartungsvollen Jugendlichen waren auch die Trainer und Betreuer gespannt, wie sich ihre Jugendlichen platziert hatten.

Über die Pokale und die begehrten gestaffelten Geldpreise freuten sich die drei Erstplatzierten. Die großzügige Spende vom Schießsportcenter Allermann, für die auf die Plätze 4 bis 13 gekommenen Jugendlichen, wurde gern entgegen genommen.

Begeisterung kam auch auf, als die wertvollen Preise der Firma Elsass ausgelost wurden. So gab es einen Gutschein über 5.000 Schuss LG-Munition, sowie ein Gewehrfutteral und ein Rucksack zu gewinnen.

Der jüngste Teilnehmer Jönne Benckwitz (SV Olympia 72) durfte die Gewinner ziehen und Sabrina Elsass überreichte die Preise an die überglücklichen Jugendlichen.

Bevor alle Teilnehmer des Landesjugendkönigsschießens ihre Heimreise wieder antraten, informierten die Landesjugendsprecher über die geplante Jugendfreizeit für die NDSB-Schützenjugend im Oktober im Haus Rotfohs in Mözen. Sie wiesen darauf hin, dass die Einladung in nächster Zeit auf der Jugendseite der Homepage des NDSB abrufbar sein wird.

Der Jugendvorstand bedankt sich bei allen Beteiligten für den fairen Wettkampf und die gute Stimmung bei dieser Veranstaltung und freut sich, auch im kommenden Jahr diesen Wettbewerb wieder durchzuführen.

Unserer Landesjugendkönigin Sarah wünschen wir beim Bundesjugendkönigsschießen in Schwandorf alles Gute, eine sichere Hand und viel Glück!