NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

Pistolenschützen begannen ihre Landesmeisterschaften

Der Wettbewerb 25 m Schnellfeuerpistole war, wie auch schon in den letzten Jahren, fest in Rendsburger Hand.

Das reine Vereinsduell in der Herrenklasse III entschied der Vorjahreszweite Helge Hagen mit sehr guten 533 Ringen für sich. Dahinter folgen der Titelverteidiger Holger Nesemann (525) und Viktor Deleske (502). Auch bei den Herren I kommt der Sieger vom PC Rendsburg. Mit 536 Ringen setzte sich Frank Zitzke deutlich vor Sven Nietzschellack (Neumünster/434).

Die erste Rendsburger Mannschaft siegte mit guten 1594 Ringen vor der zweiten Mannschaft (1425).

Das geforderte Limit für die Deutsche Meisterschaft im letzten Jahr lag bei den Herren III bei 522 Ringe und bei den Herren I bei 526 Zählern – damit sollten sich Helge Hagen, Holger Nesemann und Frank Zitzke für die Deutsche  qualifiziert haben.

Magnus Moldenhauer (Fockbek/Junioren I/461) und Thore Moldenhauer (Fockbek/Junioren II/420) waren in diesem Wettbewerb Einzelkämpfer.

Die NDSB-Schnellfeuerpistole, die nur im Landesverband geschossen wird, gewann wie auch schon im Vorjahr der Rendsburger Helge Hagen. Er siegte mit 537 Ringen vor Frank Zitzke (TSV Schönberg-Schützensparte/520) und Claus Closius (Rendsburg/485).

Der Wettbewerb Luftpistole Standard und Luftpistole Mehrkampf, der auf dem modernisierten Luftgewehrstand in Elmenhorst geschossen wurde, wird erst im zweiten Jahr ausgetragen, daher ist die Teilnehmerzahl da noch sehr gering.

Im Wettbewerb Luftpistole Standard muss der Schütze insgesamt 40 Schuss schießen. Beim Präzisionsdurchgang 4 Serien à 5 Schuss in je 150 Sekunden und beim Schnellfeuerdurchgang 4 Serien á 5 Schuss in je 20 Sekunden. Dieses meisterte bei den Herren I Viktor Deleske (Rendsburg/354) vor den beiden Elmenhorster Juniorinnen Karolin Dietrich (334) und Samantha Janine Ziegler (302) am besten.

Tizian Thoralf (Elmenhorst) siegte bei den Schülern mit 265 Ringen vor seinem Vereinskameraden Yannik Thode (235). Bei den weiblichen Schülern trat nur Angelique Thode (Elmenhorst) an. Sie erzielte 253 Ringe.