NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

LM Luftpistole Auflage

Das Top Ergebnis aller Klassen des Wettbewerbes Luftpistole lieferte Holger Nesemann vom PC Rendsburg ab. Bei den Senioren II schoss er tolle 304,4 Ringe und war damit nicht zu schlagen. Der zweite und dritte Platz war hart umkämpft und die letzte Serie entschied über die Plätze.

Owe Peters (SpSch Süderstapel) erreicht mit 300,8 Ringe den zweiten Platz und Vorjahrszweiter Hans-Peter Kahllund (SSC Fockbek/300,2) den dritten Platz.

Bei den weiblichen Senioren II setzte sich dank einer sehr starken letzten Serie (102,3) Waltraud Mürmann (SpSch Süderstapel) mit 300,1 Ringen an die Spitze. Die Silbermedaille sicherte sich mit 297,0 Ringen Ina Kirchhoff-Knaipp (Schwartauer SchG). Mit 287 Ringen gewann Annette Meinhardt (Böklunder SpSch) die Bronzemedaille.

Die Einzelwertung bei den Senioren III gewann Martin Reich (SpSch Heide) mit 294,5 Ringen vor Harald Roth (Oelixdorfer Schützen/293,0) und Hans-Peter Lange (SchV Witzeeze/292,8).

Bereits zum dritten Mal errang Christa Becker von den SpSch Heide den Einzeltitel. Mit 297,4 Ringen setzte sie sich deutlich vor Monika Hansen (Mittelanger SchV/285,6) und Dagmar Wick (SpSch Fahrdorf/272,7).

Wie im letzten Jahr heißt der Sieger bei den Senioren IV Kai-Roland Suck (SchV Tarp). Mit sehr guten 302,6 Ringen verwies er seinen Mannschaftskameraden Gert Heydemann (296,5) und Gerhard Böhm (SchV Rickert/294,7) auf die Plätze zwei und drei.

Bei den Seniorinnen IV gab es lediglich eine Starterin. Gisela Blum von der SchG Burg errang 294,2 Ringe.

Nicht zu schlagen war das Tarper Trio Gert Heydemann, Ernst Hirschbeck und Kai-Roland Suck. An ihre 879,6 Ringe kam keine andere Mannschaft annähernd ran. Platz zwei und drei errangen die SpSch Heide (858,4) und der SchV Schwartbuck (853,7).

Mit glatten 300 Ringen gewann Karl-Heinz Jöhnck (SchV Schwartbuck) bei den Senioren V den Einzeltitel. Trotz einer Steigerung von 1,6 Ringen konnte Titelverteidiger Walter Ehlers seinen Vorjahrserfolg nicht wiederholen. Mit 298,0 Ringen errang er den zweiten Platz, dahinter, auf Platz drei folgt Werner Rümling (SchV Lütau/290,4).

Die Podestplätze bei den Seniorinnen V waren hart umkämpft. Am Ende konnte sich Ellen Lenz (Husumer SpSch 41) mit 286,8 Ringen knapp vor Anne Böttcher (Oelixdorfer Schützen /286,4) und Helga Patitz (SchV Quickborn-Renzel/278,9) platzieren.

Von Platz sechs im Vorjahr schoss sich Uwe Hofmann (Senioren I) vom PC Rendsburg mit 301,3 Ringen in diesem Jahr nach ganz oben auf das Podest, knapp dahinter folgt sein Mannschaftskamerad Viktor Deleske (300,5). Platz drei errang Claus Christian Petersen (Handewitter SchG (294,6).

Dank einer Leistungssteigerung von 4,3 Ringen holte sich Birgit Bruhn vom SchV Quickborn Renzel nach Platz zwei im Vorjahr diesmal den Einzeltitel (301,2). Heike Vosgerau (Böklunder SpSch/295,7) und Kirsten Meier-Wetzel (SSC Hemme) folgen auf den Plätzen zwei und drei.

Bei der Mannschaftswertung setzte sich der Vorjahreszweite, der PC Rendsburg mit 898,1 Ringen vor Titelverteidiger, den SpSch Süderstapel (893,6) und dem SchV Quickborn-Renzel (875,8).