NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

LM Luftpistole Auflage

Hervorragende Ergebnisse in der Disziplin Luftpistole Auflage

In der Mannschaftswertung der Luftpistole Auflage konnten die Schützen aus Süderstapel (Hans-Werner Carl, Waltraud Mürmann, Owe Peters) in der Senioren I Klasse den Landesmeistertitel schon im dritten Jahr mit sehr guten 898,4 Ringen verteidigen. Den zweiten Platz belegten die Schützen vom PC Rendsburg (890,8) vor dem Schützenbund Glasau-Sarau mit 869,7 Treffern. Für die Schützen aus Süderstapel sollte das Ergebnis für eine Teilnahme an den deutschen Meisterschaften, die vom 04. - 07.10.2018 in Hannover stattfinden, reichen - lag das Limit im vergangenen Jahr bei 890,5 Treffern. Für die Rendsburger Schützen heißt es hoffen, dass das Limit in diesem Jahr etwas niedriger ausfällt.

Den Landesmeistertitel in der Einzelwertung sicherte sich der Drittplatzierte des vergangenen Jahres Owe Petersen von den SpSch Süderstapel mit 300,0 Ringen vor seinem Vereinskameraden Hans-Werner Carl (296,8) und dem Husumer Thilo Berg mit 295,0 Zählern. Für die Teilnahme in Hannover waren im letzten Jahr 297,3 Ringe erforderlich.

In der Klasse der Seniorinnen I siegte souverän die Landesmeisterin der letzten beiden Jahre Waltraut Mürmann aus Süderstapel mit hervorragenden 301,6 Ringen. Die Silbermedaille sicherte sich Birgit Bruhn vom SchV Quickborn-Renzel (296,9) vor der Böklunderin Heike Vosgerau mit 293,3 Treffern. Sollte sich das Limit für das Ticket nach Hannover auch in diesem Jahr um die 285,3 Ringe bewegen, hätten auch die Viert- und Fünftplatzierten Ina Kirchhoff-Knaipp (292,1) von den Lübecker SpSch und die Böklunderin Annette Meinhardt (289,9) noch eine Chance.

In der Senioren II Klasse wechselte die Führung der drei Medaillengewinner mehrfach. Holger Nesemann (298,7) vom PC Rendsburg lag bis zum Ende der zweiten Serie vorn, musste dann jedoch seinem Vereinskameraden Helge Hagen, der eine hervorragende letzte Serie mit 102,9 Ringen schoss, den Titel mit 301,6 Treffern überlassen. Auch Hans-Peter Kahllund vom SSC Fockbek  konnte in der dritten Serie noch an Nesemann vorbeiziehen und errang die Silbermedaille mit 299,2 Zählern.

In der Senioren III Klasse ging der Titel in der  Mannschaftswertung an den Schützenverein Tarp (Gert Heydemann, Ernst Hirschbeck, Kai-Roland Suck) mit 882,3 Ringen vor der SchG Burg (873,8) und den SpSch Heide mit 863,6 Treffern.

In der Einzelwertung konnte sich Gerhard Böhm vom SchV Rickert in diesem Jahr den Landesmeistertitel mit 296,9 Ringen sichern, musste er sich im vergangenen Jahr trotz Ringgleichheit mit dem undankbaren vierten Platz begnügen. Den zweiten Platz belegte Martin Reich von den SpSch Heide (294,8) vor Günther Rieck vom SV Rellingen mit 292,0 Treffern. Hermann Meyer von den SpSch Süderstapel, der bis zum Ende der zweiten Serie noch auf einem Medaillenplatz lag, erreichte nach schwacher letzter Serie ebenfalls 292,0 Zähler und musste sich am Ende ringgleich mit dem vierten Platz zufrieden geben.

In der Klasse der Seniorinnen III  siegte souverän die Landesmeisterin des vergangenen Jahres Christa Becker von den Husumer Sportschützen mit hervorragenden 299,8 Treffern vor Gisela Blum von der  SchG Burg (288,8) und Anne Böttcher von den Oelixdorfer SpSch (278,5). Christa Becker wird sich berechtigte Hoffnungen auf eine Teilnahme in Hannover machen dürfen.

In der neuen Klasse der Senioren IV war die Spannung bis zum Ende groß, wechselte die Führung doch mehrfach. Den Landesmeistertitel sicherte sich am Ende Gert Heydemann vom SV Tarp mit 295,3 Ringen. Den zweiten Platz konnte sich nach einer sehr guten letzten Serie der Handewitter Reinhart Juritsch (294,7) sichern und verwies Kai-Roland Suck vom SV Tarp mit 294,2 Treffern auf den Bronzemedaillenplatz.

Die Goldmedaille in der ebenfalls neuen Klasse Senioren V gewann Walter Ehlers von der SchG Burg mit sehr guten 296,4 Ringen. Die Silbermedaille war hart umkämpft. Nach schwächerer erster Serie hatte am Ende Ernst Hirschbek vom SV Tarp knapp die Nase vorn mit 292,8 Zählern vor Werner Hinrichs vom SchV Ellund (291,3). Ellen Lenz von den Husumer SpSch verpasste die Bronzemedaille nur um Haaresbreite, lag sie mit erzielten 291,2 Treffern nur 0,1 Ringe hinter dem Drittplatzierten.