NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

Lion Bogen hat sich hervorragend geschlagen

Nach der Vorrunde am ersten Tag hatte Lion Bogen von der SchGem Norderstedt beim Bogen-Ranglistenschießen den dritten Rang belegt. Danach folgten für die Top acht Einzel-Matches jeder gegen jeden, also musste jeder sieben Mal an die Startlinie treten. Und da zeigte Lion Bogen was in ihm steckt, denn von den sieben Duellen gewann er sechs. Damit setzte er sich nach dem ersten Tag an die Spitze der Rangliste.

Am zweiten Tag belegte Lion Bogen in der Vorrunde den achten Platz, womit er sich wieder für die Einzel-Matches qualifiziert hatte. Am zweiten Tag wurden die Matches als Finalrunde, also Erster gegen Achter usw. geschossen.

Das erste Match (1/4- Finale) gegen den Vorrunden-Ersten konnte Lion nach zähem Kampf im Stechen für sich entscheiden. Leider gingen die nächsten beiden Matches (1/2 Finale und Finale um Platz 3) knapp verloren. Am Ende errang Lion einen sehr guten vierten Platz in der Finalrunde.

Die Punkte die er für die Vorrunden und Matchrunden bekommen hat, brachten ihm am Ende des ersten Ranglistenschießens den fünften Platz (25 Punkte) ein. Knapp hinter den vor ihm liegenden C-Kaderschützen (33 und 32 Punkte), sowie zwei Jugendlichen (29 und 28 Punkte), die als Schüler der Sportinternate aus Berlin und Thüringen quasi täglich unter fachkundiger Leitung trainieren können…

Mit dieser hervorragenden Leistung hat sich Lion Bogen eine sehr gute Ausgangsposition für das zweiten Ranglistenschießen geschaffen.

Wir wünschen Ihm für das zweite Ranglistenschießen „alle Pfeile ins Gold“.