NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

Jugendverbandsrunde Bogen 2019

Vorrunde der Jugendverbandsrunde Bogen 2019 ein rein norddeutsches Turnier

Am 22. und 23. Juni fanden die beiden Wettkämpfe der Vorrunde der diesjährigen JVR statt. Eingeladen waren die Landesverbände der Gruppe 1, also der Norddeutsche Schützenbund, der LV Hamburg und Umgebung, der Nordwestdeutsche Schützenbund und der Landesschützenverband Mecklenburg-Vorpommern.

Wie schon im letzten Jahr hatten die Landesverbände Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern keine Kaderschützen zu entsenden, so dass Markus Wolf, Ausrichter und Landestrainer Bogen des NDSB die beiden Wettkampftage auf die Bogensportanlage der SchGem Norderstedt verlegte.

Leider sagten die Teilnehmer des NWDSB kurzfristig ab, so dass am Ende nur noch die Schützen des NDSB teilnahmen.

Angetreten waren drei Schützen der Altersklasse Schüler A und vier Schützen der Klasse Jugend.

Bei gutem Wetter und sommerlichen Temperaturen wurde das Programm - je Wettkampftag 72 Pfeile auf 40m bzw. 60m – in lockerer Atmosphäre ausgetragen.

Aufgrund des geschrumpften Teilnehmerfeldes konnte sogar der Trainer des Hohner SV mit schießen - allerdings außer Konkurrenz.

Die Ergebnisse waren durchgehend auf hohem Niveau, auch wenn der eine oder andere am ersten Tag ein wenig besser war. So konnte über die Hälfte der Teilnehmer mit einem Ergebnis jenseits der 600 Ringe zufrieden sein. Es scheint allerdings in der Natur der Sache zu liegen, dass einzelne Schützen trotzdem streng mit sich ins Gericht gingen und Kleinigkeiten bemängelten.

Und so dürfte es niemanden verwundern, wenn sich einige Schützen für den Endkampf in München qualifizieren konnten.