NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

Florian Kahllund mit neuem Deutschen Rekord

Bei einem Sichtungsschießen der Kaderschützen im Bundesleistungszentrum in Kienbaum in Berlin schoss Florian Kahllund vom SSC Fockbek bei der 1440er WA Runde einen neuen Deutschen Rekord.

Bei der großen World Archery Runde (WA-Runde) ehemals FITA Runde, müssen die Bogenschützen insgesamt 144 Pfeile (je 36 Pfeile auf 90, 70, 50 und 30 m) schießen.

Und kurz vor den Deutschen Bogen-Meisterschaften zeigte Florian Kahllund sich in einer sehr guten Form, denn mit 1350 Ringen schoss er einen neuen Deutschen Rekord.

Damit knackte Florian Kahllund nach 21 Jahren den Deutschen Rekord von Alexander Froese (1998) um zwölf Ringe. Florian war zwar nicht auf allen Distanzen mit seinen Leistungen zufrieden, aber so schlecht war es ja nicht, denn es reichte am Ende zum neuen Deutschen Rekord, freute sich Florian Kahllund.

Diese besondere Leistung wurde mit dem internationalen Stern (FITA) in Gold belohnt, damit ist Florian Kahllund der erste Deutsche Schütze, der diesen Stern erreicht hat.