NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

Bronze für Julia Schneider

Zu den Deutschen Meisterschaften mit der Armbrust nat. trad. treffen sich Jungschützen, Schützinnen und Schützen seit Jahren auf der Schießanlage der ASG Winzerer Fähndl im Armbrustschützenzelt auf dem Münchner Oktoberfest um ihre Meister zu ermitteln.

Und Julia Schneider von den Lübecker Sportschützen kehrte gleich bei ihrer ersten Teilnahme an dieser Meisterschaft mit einer Medaille heim. Unter 15 Teilnehmern aus sechs Landesverbänden gewann sie mit 116 Ringen die Bronzemedaille.

In diesem Wettbewerb müssen die Schützen 20 Schuss auf Sechser Scheiben schießen. Julia Schneider ist nicht mit hohen Erwartungen, aber doch mit einem guten Gefühl zu den Deutschen gefahren. Es war eine ganz andere Atmosphäre in einem Zelt zu schießen. Ich musste mittags um 12.00 Uhr schießen, genau zu der Zeit wo im Nachbarzelt die bayrische Kapelle an zu spielen fing, sagte Julia. Natürlich störte es doch etwas, zumal das nicht unbedingt meine Musikrichtrichtung ist, sagte sie schmunzelnd. Aber am Ende konnte ich es sehr gut ausblenden und bin überglücklich über den dritten Platz.

Ihre Schwester Rebecca, die im letzten Jahr den Titel gewann kam mit 111 Ringen auf den fünften Platz.

Die Siegerehrung fand abends im vollbesetzten Paulaner-Festzelt auch bekannt als "Winzerer Fähndl" statt. Das war für Julia, Rebecca und für ihren Betreuer Marco Westermann natürlich ein tolles Erlebnis und ein krönender Abschluss des sehr erfolgreichen Wochenendes.

Und noch ein toller Erfolg für Julia und Rebecca Schneider, denn beim 14. Deutschland-Cup in Lochhausen der Junioren errang Julia mit sehr guten 543 Ringen den zweiten und ihre Schwester Rebecca mit 539 Ringen den dritten Platz.

Parallel, und mittlerweile eine feste Größe im Rahmen der Deutschen Meisterschaften der Armbrustschützen, wird der Deutschland-Cup für Junioren in der internationalen Disziplin vom Bayerischen Sportschützenbund ausgetragen. Das heißt, dass die Schützen je 30 Schuss stehend und kniend auf 30 m innerhalb von 3 ¼ Stunden absolvieren müssen. Wir gratulieren Julia und Rebecca Schneider ganz herzlich und wünschen den Beiden für die nächsten Wettkämpfe weiterhin „Gut Schuss“.