NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

41. Bundesjugendtag der Deutschen Schützenjugend

Landesjugendsprecherin Aileen Jedtberg zur zweiten Bundesjugendsprecherin gewählt.

Auf dem 41. Bundesjugendtages der Deutschen Schützenjugend in Köln wurde unsere Landesjugendsprecherin Aileen Jedtberg zur neuen zweiten Bundesjugendsprecherin gewählt.

Von unserem Verband nahmen Landesjugendleiterin Lore Bausch, der stellvertretende Landesjugendleiter Markus Lais und Aileen Jedtberg teil.

Durch ihren Vater ist Aileen Jedtberg 2010 zum Sportschießen gekommen. Aber sie schießt nicht nur sportlich sondern ist im Jugendbereich auch seitdem ehrenamtlich tätig.

Seit 2013 engagiert sich Aileen Jedtberg für unseren Verband. Erst als stellvertretende Landesjugendsprecherin und seit 2015 als Landesjugendsprecherin.

Sie hat gleich Verantwortung übernommen und unterstützt  seitdem die Nachwuchsveranstaltungen in unserem Verband. Als aktive Sportschützin unterstützt sie die Landesjugendleitung während der vielfältigen Schießsportveranstaltungen tatkräftig.

2013 hat sie zum ersten Mal am Bundesjugendtag teilgenommen, dass hat ihr so viel Spaß gemacht das sie sich an den Vorbereitungen und der Umsetzung des Bundesjugendtages 2014  in Kiel beteiligte.

Für die neu gewählte zweite Bundesjugendsprecherin war es der siebte Bundesjugendtag. Und für Aileen Jedtberg stand vorher fest, dass sie sich zur Wahl aufstellen lässt.

Ihre zukünftigen Aufgaben werden u.a. der RWS-Shooty Cup, Deutsche Meisterschaften in München/Bogen), Kampagnenarbeit (aktuell arbeiten sie gerade an "Alkoholfrei Sport genießen"), die Kommunikation zwischen Jugendlichen und Präsidium, sein.

Außerdem hat sie sich mit  dem Bundesjugendleiter Organisation Peter Landauer kurzgeschlossen, dass sie Interesse hätte am Deutsch-Französischen Austausch (findet im nächsten Jahr im Juli statt) zu beteiligen. Natürlich hat sie auch gleich Termine für dieses Jahr bekommen und im nächsten Jahr werden es dann deutlich mehr sein, so Aileen Jedtberg. Aber das habe ich gewusst und ich hab ja mit Henrik Quast und Tom Gotta zwei erfahrene Jugendsprecher und mit Sophia Benterbusch (ebenfalls neu gewählt) eine gute Freundin an meiner Seite und freue mich sehr auf die anstehenden Projekte.

Bereits am Freitag begann der Bundesjugendtag mit einem Empfang im Rathaus, und einen anschließendem Kölsche Abend.

In der Bundesausschusssitzung einen Tag später wurden u. a.  die Ausschreibungen für 2020 besprochen und genehmigt. Großen Raum nahm auch das Thema „Lichtschießen“, ein, das uns Landesverbände auch weiterhin beschäftigen wird, so Landesjugendleiterin Lore Bausch.

Bogenschützin Ulrike Koini, aus Altenkirchen (Rheinland) wurde einstimmig zur neuen Bundesjugendleiterin Bildung gewählt und wurde damit Nachfolgerin von Burkhard Schindler, der nach 15 Jahren nicht wieder antrat.

Eine besondere Ehrung wurde Aileen Jedtberg einige Tage nach ihrer Wahl zuteil. Sie wurde im Kieler Landeshaus von der Sportjugend Schleswig-Holstein für ihren herausragenden ehrenamtlichen Einsatz im Sport ausgezeichnet.

Wir gratulieren ganz herzlich zu der Ehrung und wünschen Aileen Jedtberg für ihre zukünftigen Aufgaben viel Spaß und Erfolg.