NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

2 x Bronze für Rebecca Schneider

Für die 18 jährige Rebecca Schneider, die für die Lübecker Sportschützen startet, waren die diesjährigen Deutschen Meisterschaften ein voller Erfolg.

Nach dem sie im letzten Jahr im Wettbewerb nationale Armbrust 30 m Deutsche Meisterin wurde, erweiterte sie mit zwei Bronze Medaille ihre Sammlung.

Im Wettbewerb 10 m (Juniorenklasse) kam sie nicht so richtig in den Wettkampf, ich bin die ersten zehn Schuss einfach nicht reingekommen und habe gezittert, so Rebecca Schneider. Aber Rebecca Schneider, besann sich auf ihre Fähigkeiten und auf ihr Können. Von da an lief es für die Lübeckerin, denn die nächsten beiden Serien schoss sie gute 97 Ringe. Auch die letzte Serie lief gut, bis zum letzten Schuss, den hat sie einfach nicht rausbekommen, so ihr Trainer Sören Hochwald. Und als er endlich raus war, war es leider nur eine Acht (95). Auch wenn ich vielleicht mit dem letzten Schuss die Goldmedaille verloren habe, bin ich total glücklich, so Rebecca Schneider. Und auch Trainer Sören Hochwald sagte die 382 Ringe sind ein schönes Ergebnis für sie, denn eigentlich liegen ihre Stärken auf die 30 m. Deutsche Meisterin wurde Lea Humbold (Bayern) mit 383 Ringen. Platz zwei errang mit ebenfalls 383 Ringen Simon Eiglsperger (Bayern).

Und dass Rebecca Schneider auf die 30 m stark ist, bewies sie nur einen Tag später, da standen die 30 m auf dem Programm. Da war sie schon letztes Jahr stark und beendete den Vorkampf als dritte, und kam trotzdem nicht ins Finale, weil es das DSB-System einfach nicht zuließ. Da brach für sie eine Welt zusammen und wollte mit dem Schießen auf hören. Zum Glück hat sie das nicht gemacht, denn in diesem Jahr, nachdem der DSB-Sportausschuss die Regeln geändert hat, holte sie sich die Medaille. Die 30 Schuss Freihand schoss sie mit 273 Ringen ganz stark. Der Kniend Anschlag (256) lief nicht ganz optimal, aber am Ende hatte sie mit 529 Ringen ihre zweite Bronzemedaille gewonnen. Den Deutschen Meisterschafttitel (547) sicherte sich der Silbermedaillengewinner auf die 10 m Simon Eiglsperger. Platz zwei errang Felix Scherand (544)

Der Norddeutsche Schützenbund gratuliert ganz herzlich und wünscht ihr für die nächsten Wettkämpfe „Gut Schuss“.