NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

2 Medaillen für Lupi Schützen bei der DM

Bei den Deutschen Meisterschaften in Hannover gewann Birgit Bruhn die Silbermedaille und der PC Rendsburg die Bronzemedaille im Wettbewerb Luftpistole-Auflage.

Die erfolgreichen Schützen des Pistolensportclub Rendsburg setzen ihre erfolgreiche Teilnahme bei den Deutschen Meisterschaften im Sportschießen fort.

Bei den am vergangenen Wochenende in Hannover durchgeführten „Deutschen Meisterschaften im Auflageschießen“ hat die Mannschaft des PCR sehr unerwartet eine Bronzemedaille in der Disziplin Luftpistole – Auflage (10 m) in der Seniorenklasse I errungen.

Mit den Schützen Viktor Deleske, Holger Nesemann und Ersatzschütze Uwe Hofmann konnte äußerst knapp der dritte Platz in der Mannschaftswertung erreicht werden. Bei diesem Wettbewerb trat Holger Nesemann als erster Starter des PCR an und setze mit tollen 307,9 Ringen von maximalen 327 Ringen einen furiosen Auftakt. Es folgte als Ersatz für Stammschütze Helge Hagen nun Uwe Hofmann, der mit seinem bisher besten Wettkampfergebnis immerhin 303,9 Ringe erzielte. Zum Abschluss trat Viktor Deleske an die Startlinie. Nachdem er erst zuletzt im September bei den 1. Seniorenweltmeisterschaften in Suhl zweimal die Bronzemedaille in 2 verschiedenen Freihanddisziplinen erreichte, wartete nun eine neue große Herausforderung auf ihn, nachdem seine Mannschaftskollegen so gut vorgelegt hatten. Er konnte mit guten 299,6 Ringen das Mannschaftsergebnis stabilisieren.

Nach langer Wartezeit konnte dann vollkommen unerwartet in die Phalanx der deutschen Spitzenmannschaften in diesem Wettbewerb eingebrochen und von 44 Mannschaften aus ganz Deutschland Platz 3 erreicht werden. Für die Schützen des PCR eine neue Erfahrung auch in dieser Disziplin bundesweit nun einen solch guten Stand erreicht zu haben.

Für Uwe Hofmann war es gleichzeitig die 10. Medaille bei „Deutschen Meisterschaften“ seit seinem 1. Sieg in der Schülerklasse mit der Luftpistole Freihand vor 40 Jahren in München. Umso erfreuter war er, da der PCR leider bei den Freihandmeisterschaften in München Ende August durch seine schlechte Leistung die Bronzemedaille in der Luftpistole mit der Mannschaft knapp mit Platz 4 verpasste.

Strahlend und glücklich kam Birgit Bruhn (SchV Quickborn-Renzel) vom Stand, denn mit 306,8 Ringen im Wettbewerb Luftpistole-Auflage schoss sie nicht nur 5,6 Ringe mehr als bei den Landestitelkämpfen, sondern gewann noch den Vizetitel bei den Senioren I.

Zwei Tage vorher hatte sie ihren Wettbewerb Sportpistole-Auflage. Mit einem Hexenschuss kam sie auf 281 Ringe, was am Ende den 89. Platz bedeutete.

Am Donnerstag, nach der Anreise hieß es erst mal an der Waffenkontrolle anstehen, dann die nächste Schlange, anstellen NADA Unterlagen ausfüllen, dann noch ein Zettel (Waffennummer Adresse usw.) endlich hat man die ersehnte Startnummer, so Birgit Bruhn.

Sonntag hatte Birgit Bruhn ihren Luftpistolenwettbewerb bereits um 8.00 Uhr. Die Atmosphäre war sehr entspannt nur mein Rücken nicht, sagte sie. Ihren Wettkampf schoss sie im „Schnelldurchlauf“, denn nach 20 Minuten hatte sie hervorragende 306,8 Ringe auf dem Monitor stehen.

Da die Senioren ihren letzten Start erst 16:10 Uhr hatten hieß es für Birgit Bruhn warten. Bis 15.00 Uhr hatte ich noch den ersten Platz, aber dann kam Marion Münch und schoss sagenhafte 309,9 Ringe, sagte Birgit Bruhn. Trotzdem war die Freude bei der Vizemeisterin natürlich riesengroß.

Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen weiterhin „Gut Schuss“.