NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

Der Norden dreht auf!

Herausragende Erfolge Norddeutscher Bogenschützen bei der Deutschen Meisterschaft

„Da muss ich wohl meine Vorgänger fragen, wann wir mal solche Erfolge bei Deutschen Meisterschaften feiern durften“ bemerkte Landesbogenreferent Willi Neuhaus am Ende des 1. Wettkampftages der Deutschen Meisterschaft Bogen Halle im fernen Biberach. Der ebenfalls mitgereiste Landestrainer Markus Wolf konnte jedoch helfen: „Das hatten wir noch nie!“ Markus Möhring (SchV Bargteheide) eröffnete den Medaillenregen am Vormittag mit dem Gewinn der Silbermedaille bei den Blankbogen Herren.
Zu diesem Zeitpunkt stand auch bereits fest, dass die Compound Herrenmannschaft des BSV Seedorf Gold gewonnen hatte. Damit nicht genug, denn die Compound Damenmannschaft des BSV Seedorf konnte den Gewinn der Silbermedaille beisteuern. Am Nachmittag ging es dann in die Finalrunde der Compound-Wettbewerbe.
Und hier ging es dann richtig los. Alle 3 angetretenen Seedorfer Herren kamen bis in´s Halbfinale der besten Vier. Henrik Hornung musste gegen seinen Mannschaftskameraden Marcel Trachsel antreten, gegen den er knapp verlor. Sebastian Hamdorf setzte sich gegen den Erstplatzierten der Vorrunde durch. Das Bronze-Finale verlor Henrik dann denkbar knapp und belegte damit den 4. Platz. Im Goldfinale standen sich Marcel und Sebastian gegenüber. Sebastian, der bereits im Halbfinale seinen Deutschen Rekord mit  149 von 150 möglichen Ringen eingestellt hatte wurde von Marcel enorm unter Druck gesetzt. Marcel hatte nach 12 Pfeilen mit der Ideal-Ringzahl 120 die Nase vorn und beendete dieses spannende Finale mit 149 Ringen, damit ebenfalls den Deutschen Rekord einstellend, als Sieger und dem Gewinn der Goldmedaille. Sebastian musste sich mit seinen hervorragenden 146 Ringen seinem Mannschaftskameraden geschlagen geben, konnte sich aber über Silber freuen.
Die 3 Damen aus Seedorf, Kristina Heigenhauser, Velia Schall und Pia Eibeck hatten zwar ebenfalls die Finalrunde erreicht, allerdings konnte sich hier nur Velia bis in das Bronzefinale vorkämpfen. Das gewann sie und trug mit ihrer Bronzemedaille zu dieser bisher einmaligen Ausbeute an Edelmetall für den Norddeutschen Schützenbund bei.
Neben diesen sehr bemerkenswerten Einzel- und Mannschaftserfolgen darf die Leistung der übrigen Schützen des NDSB nicht unerwähnt bleiben. Maike Grawe (TSV Mildstedt) belegte im Wettbewerb Blankbogen Damen einen ganz ausgezeichneten 9. Platz, über den sie sich riesig freute. Dennis Raies (1. Kellinghusener Bogenclub) erreichte bei seiner 2. Deutschen Meisterschaft den 12.  Platz. Die für die Brunswiker Schützengilde angetretenen Compound Damen Astrid Leuschner (24.), Stefanie Schoepke (21.) und Alina Nies (9.) zeigten prima Leistungen, was für die Mannschaftswertung den 5. Platz bedeutete.

Die Ergebnisse in der Gesamtübersicht sind unter
https://www.bogenfax.de/archiv_dsb/dm2019halle/dm2019h_erg.htm
abrufbar.