NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

Horst Büll wurde 85

Horst Büll, Ehrenvorsitzender des KSchV Segeberg, ist am 6. Februar 1934 in Hamburg geboren und gehört der großen Schützenfamilie seit 1972 an.

Dort trat der langjährige Vorsitzende des Kreisschützenverbandes Segeberg dem Schützenverein Garstedt bei. Schnell übernahm der Horst Büll ehrenamtliche Tätigkeiten. Er wurde Sportwart für Kleinkaliberschießen und 1974 wurde er zum Hauptsportwart gewählt. Von 1978 bis zur Fusion 1981 bekleidete er das Amt des zweiten Vorsitzenden.

Bis 1977 gab es zwei eigenständige Schützenvereine (SchV Garstedt und SchG Fiedrichsgabe) in der Stadt Norderstedt. Beide Vereine verloren ihre Schießstände durch Baumaßnahmen und Vermietung. Daraufhin traten die Vereinsvertreter an die Stadt um Zuschüsse für einen Neubau zu erhalten. Da spielte aber die Stadt nicht mit. Es gäbe nur Zuschüsse für einen gemeinsamen Schießstand. Nach längeren Verhandlungen wurde 1977 die SchG Norderstedt gegründet. 1981 fusionierten die beiden Vereine in die SchG Norderstedt und gaben ihre Eigenständigkeit auf. Bereits drei Jahre später (1984) wählte die Schützengemeinschaft Norderstedt den Jubilar zum zweiten Vorsitzenden. Dieses Amt führte er bis 1995. 

Außerdem übernahm Horst Büll von 1988 bis 1995 die Öffentlichkeitsarbeit im Verein.

1991 wurde Horst Büll in den Vorstand des Kreisschützenverbandes Segeberg gewählt, zunächst als dritter Vorsitzender und 1992 zum Kreisvorsitzenden.

Insgesamt übte Horst Büll 35 Jahre ehrenamtliche Vorstandsarbeit aus. Horst Büll hat sich immer zielstrebig und nachhaltig für die Belange der Schützenvereine und Gilden im Kreis eingesetzt hat, wurde auf dem Kreisschützentag 2007 zum Ehrenvorsitzenden des Kreisschützenverbandes Segeberg ernannt.

In seiner Zeit als Kreisvorsitzender viel auch das große Jubiläumsfest, 50 Jahre Kreisschützenverband Segeberg an.

In die Chronik „die Entwicklung des Schützenwesens im Kreis Segeberg 1954 - 2004“ hat der damalige Kreisvorsitzende sehr viel Zeit und Arbeit reingesteckt. Als er damit anfing hat er selbst nicht damit gerechnet, dass dieses Vorhaben sich wesentlich schwieriger gestalten würde als er ursprünglich angenommen hat. Aber wer Horst Büll kennt, weiß dass er all seine Energie in diese Chronik gesteckt hat. Auf 92 Seiten trug er die 50jährige Geschichte des Schützenwesens Segeberg zusammen.

Der NDSB gratuliert ganz herzlich und wünscht ihm viel Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.