NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

Bogenschützen ermitteln ihre Landesmeister

Am Wochenende 26./27.01.2019 trafen sich die rund 200 besten Bogenschützen Schleswig-Holsteins in Tornesch um bei der Landesmeisterschaft Bogen Halle nicht nur die Landesmeister in den verschiedenen Klassen zu ermitteln, sondern auch die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften zu erreichen.

Ausrichter der Wettkämpfe war zum wiederholten Mal die Uetersener Sportgemeinschaft, die mit ihrem hoch motivierten Team perfekte Bedingungen für die Wettkämpfe präsentierte.

So war es auch nicht verwunderlich, dass schon am 1. Tag ausgesprochen vorzeigbare Ergebnisse geschossen wurden. Der Landestrainer Markus Wolf war besonders erfreut über die Ergebnisse der Jugendklasse mit dem Recurvebogen. Mit Blick auf die DM-Limitzahlen der vergangenen Jahre meinte er: „Da werde ich wohl Einige in Biberach wiedersehen.“ und empfahl den von dieser Prognose auch betroffenen Trainern und Betreuern sich und ihre Schützlinge auf die Reise nach Baden-Württemberg vorzubereiten. Darüber dürfte sich auch der Präsident des NDSB, Peter Kröhnert, freuen. Trotz eines gut gefüllten Terminkalenders ließ er es sich nicht nehmen die Veranstaltung zu besuchen und konnte sich auch dieses Mal von der hohen Motivation der Sportler, Kampfrichter und Helfer überzeugen.

Der 2. Tag erhielt durch den Besuch eines TV-Teams des Norddeutschen Rundfunks besondere Aufmerksamkeit. Wohl wissend um das Interesse der Medien an herausragenden Sportlern und Leistungen fiel es Landesbogenreferent Willi Neuhaus nicht schwer dem NDR-Team die erst kürzlich dem Verband beigetretenen Athleten des Bundeskaders Compound vorzustellen. Allen voran Sebastian Hamdorf, der sogar während einer kurzen Schießpause zu einem Interview bereit war und am Ende als Landesmeister glänzen konnte. Der TV-Bericht wurde im Rahmen des Schleswig-Holstein Magazins am 27.01.2019 ausgestrahlt und kann in der Mediathek des NDR (https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/schleswig-holstein_magazin/Schleswig-Holstein-Magazin,shmag60170.html) abgerufen werden.

Bei den Teilnehmern mit dem Blankbogen wurde erstmalig ein Mannschaftswettbewerb ausgetragen, den das Team des Itzehoer Hockey Clubs für sich entscheiden konnte. Bei der Suche nach besonders erwähnenswerten Leistungen fiel die Wahl des Landesbogenreferenten diesmal auf Mirko Seegardel (Brunswiker Schützengilde) und Lars-Kevin Tobiesen (SV Jerrishoe). Mirko Seegardel hatte die Qualifikation zur LM gerade eben noch geschafft, da er erst kurz vor der Kreismeisterschaft seine Schießtechnik verändert hatte. Dass diese eher nicht empfehlenswerte Entscheidung richtig war, bewies er mit dem Sieg bei der LM im Wettbewerb der Masters mit dem Blankbogen. Lars-Kevin Tobiesen zeigte sich im Reigen der ihn umgebenden Kader-Athleten unbeeindruckt und belegte mit gerade einmal 2 Ringen Abstand auf Sebastian Hamdorf einen hervorragenden 3. Platz bei den Herren mit dem Compoundbogen. Selbst den so erfahrenen und international schon mehrfach erfolgreichen Henrik Hornung ließ er mit 5 Ringen Abstand hinter sich.

Neben dieser Auswahl gilt es die gezeigten Leistungen aller Teilnehmer zu loben. Hohe Motivation, Spaß am Bogenschießen, Sportsgeist und hohe Leistungsbereitschaft lieferten zahlreiche persönliche Erfolge. Nun gilt es die Veröffentlichung der Limitzahlen zur Deutschen Meisterschaft abzuwarten.

Die Ergebnisse der Landesmeisterschaft sind auf der Homepage des NDSB (https://www.ndsb-sh.de/bogensport/newstermine/ergebnis-archiv.html) abrufbar.