NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

Sonja Scheibl u. Florian Kahllund nominiert

Landessportverband und NDR suchen Schleswig-Holsteins Sportler des Jahres.

Zur traditionellen Wahl „Sportler des Jahres“ sucht der Landessportverband (LSV) die Sportlerin, den Sportler und die Mannschaft des Jahres, unterstützt von NDR 1 Welle Nord und dem Schleswig-Holstein Magazin.

Eine Jury aus Vertretern des LSV und der Vereinigung der schleswig-holsteinischen Sportjournalisten haben eine Vorauswahl getroffen. Die Wahl wird wieder über ein Internet-Voting (NDR SH Regionalportal) durchgeführt.

Sonja Scheibl gehört bereits zum sechsten Mal hintereinander zu den Nominierten. Sie zeigte auch in diesem Jahr im Trapschießen auf internationaler Ebene wieder tolle Leistungen.

Auch wenn das Jahr für Sonja Scheibl nicht optimal lief, gewann sie beim sportlichen Höhepunkt, der Europameisterschaften in Österreich, mit der Mannschaft die Silbermedaille. Bei der Europameisterschaft starteten wir mit einer neuen Zusammensetzung und der Modus für das Finalschießen hat sich geändert, so die Itzstedterin. Aber wir haben als Team hervorragend funktioniert, was dann mit der Silbermedaille belohnt wurde.

Beim Trapschießen finde ich es gut das es draußen stattfindet, denn dort hat man die Einflüsse von, wie Sonne, Wind oder Regen. Dadurch sind es immer wieder verschiedene Bedingungen und Herausforderungen. Außerdem erfordert das Trapschießen sehr viel Konzentration und Reaktionen, man darf nie nachlassen und muss immer auf dem Punkt da sein, so Sonja Scheibl. Das große Ziel für die selbständige Tischlermeisterin sind die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.                        

Auch unser bester deutsche Recurvebogenschütze Florian Kahllund (SSV Fockbek) ist wieder unter den Nominierten.

Der größte Erfolg in diesem Jahr war für Florian Kahllund sicherlich die Feldbogenmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo in Italien. Die Feldbogenmeisterschaft war eine Premiere für Florian Kahllund, denn es war sein erstes großes Turnier mit dem Feldbogen, und er kehrte mit Mannschaftsgold nach Hause zurück. Das reizvolle an dem Mannschaftswettbewerb ist, dass je ein Recurve-, ein Compound- und ein Blankbogenschütze ein Team bilden, so Florian Kahllund. Da kann jeder vom anderen noch etwas lernen, weil die Bogen alle unterschiedlich sind.

Ein super Erfolg war auch die Bronzemedaille mit der Mannschaft beim Weltcup in Shanghai (China). Anfang des Jahres gewann der Fockbecker seinen ersten Deutschen Meisterschaftstitel in der Halle in der Herrenklasse.

Das besondere am Bogenschießen für den Weltmeister ist, wenn der Schuss so geschossen ist, wie er es gerne hätte, und der Pfeil im Gold landet, dieses Gefühl ist einfach wunderschön.

Das große Ziel für Florian Kahllund sind natürlich auch die Olympischen Spiele 2020 in Tokio. Dafür trainiert er wöchentlich 35 bis 40 Stunden, um sich seinen großen Traum zu erfüllen.

Am Donnerstag, den 13. Dezember 2018 ehrt der LSV die Gewinner der Wahl im Kieler Schloss im Rahmen einer Feierstunde.

Für die LSV Sportgala gibt es 5 x 2 Karten sowie ein "Meet & Greet" mit einem Star bei der Gala im Kieler Schloss zu gewinnen. Einfach bei der NDR 1 Welle Nord und das Schleswig-Holstein Magazin Sport-Quiz mitmachen und gewinnen.

Wir können stolz sein auf unsere zwei Ausnahmeathleten,  nutzen sie daher die Chance des Internet Voting und verhelfen sie unsere Athleten auf das Siegerpodest damit sie für ihre sportlichen Leistungen gewürdigt werden.