NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

Kreisvorsitzender Günter Voß wurde 70

Am 14. November 2018 feierte der Vorsitzende des Kreisschützenverbandes Steinburg Günther Voß seinen 70. Geburtstag. Seit über 25 Jahren engagiert sich der gelernte Bankkaufmann ehrenamtlich für das Schützenwesen.

Durch ein großes Sportfest des Kickers Hennstedt kam der Jubilar zum Schießsport. Da nahm er am Öffentlichkeitsschießen teil, und war abends völlig überrascht als er auf dem Schützenball zum Volkskönig proklamiert wurde. Darauf drängelte natürlich der damalige Spartenleiter, das Günter Voß mal zum Trainingsschießen vorbeikommen sollte. Was er dann auch tat, und seitdem hat ihn der Schießsport nicht mehr losgelassen.

Und bereits ein Jahr später wurde er ins kalte Wasser geschickt, denn er musste, weil der Spartenleiter nicht anwesend war, die Königsproklamation durchführen.

Auf der Spartenversammlung 1993 wählten ihn die Delegierten zum Spartenleiter. Da der Schießstand damals in der Turnhalle der Grundschule Hennstedt war, dachte man über einen Bau eines Schießtandes nach. Nachdem man den Wirt einer Gaststätte in Poyenberg 1995 davon überzeugen konnte aus dem leer stehenden Kuhstall einen Schießstand zu bauen, war der Weg frei für einen eigenen Schießstand, so der Jubilar.

Im Mai war es dann soweit und es wurde mit dem Umbau begonnen. Die Gründung des neuen Vereins, war dann im Oktober 1995. Auf der Gründungsversammlung wurde Günter Voß zum ersten Vorsitzenden der „Poyenberger Eiche-Schützen“ gewählt.                 

Nach der Heimfahrt vom Landeskönigsball 2001 baten ihn einige Schützen die Nachfolge von Hildegard Gruber, der damaligen Kreisvorsitzenden, anzutreten.

Ob sie mich überzeugt oder überredet haben, weiß ich nicht mehr, aber ich habe die Herausforderung angenommen, und wurde dann auf dem ordentlichen Kreisschützentag am 15. Februar 2002 zum Vorsitzenden des Kreisschützenverbandes Steinburg gewählt, sagte Günter Voß.

Größter sportlicher Erfolg bisher war die Teilnahme an der ersten DSB-Auflage Deutschen Meisterschaft in Dortmund. Gründungsmitglied und Vorsitzender Günter Voß errang in seinem Verein bereits viermal (1996, 2000, 2006 und 2012) die Königswürde.

Ein weiteres Hobby, das er mit seiner Frau teilt, ist das Reisen in fremde Länder, um die Sitten und Gebräuche kennen zu lernen und die teilweise schönen Landschaften zu genießen.
Aber das schönste und auch oftmals anstrengende Hobby sind natürlich seine Enkelkinder.

Wir wünschen dem Jubilar weiterhin viel Spaß und Kraft für unseren schönen Schießsport.