NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

Oktober 2017
Auf der Verbandsratssitzung am 29. Oktober 2017 beschließt der Verbandsrat einstimmig, eine neue KK-Anlage zu kaufen.
Aufgrund ihres Alters ist die Anlage nicht mehr aktuell, Wartungsarbeiten kommen auch immer mehr dazu. Die alte Anlage soll an interessierte Vereine verkauft werden.

August - Oktober 2016
Die letzten Sanierungsarbeiten am LLZ sind abgeschlossen.
Nach der allgemeinen Sanierung und der Instandsetzung des Bogenplatzes ist jetzt auch die Dacherneuerung des Daches der Schützenhalle abgeschlossen. Diese Arbeiten waren der Abschluss der Renovierungsarbeiten am LLZ.

Wieder Leben im LLZ
Im NDSB Landesleistungszentrum in Kellinghusen ist wieder Leben eingekehrt. Nach der Modernisierung und Schlüsselübergabe mit gültiger Betriebserlaubnis war es der Jugend vorbehalten den ersten Wettkampf im LLZ zu schießen. Die Landesjugendleitung um Jugendleiterin Lore Bausch hat mit ihrem Team zum jährlichen Endkampf der Kreisjugendmannschaften eingeladen.
Die Jungschützen, Trainer und Betreuer waren von der Anlage begeistert, es hat alles gut geklappt und wir haben endlich wieder eine große moderne Schießanlage. Besonders gut kam bei den Jugendlichen an, dass es ein freies WLan in der Schießanlage gibt.

LLZ feierlich eröffnet
Es ist geschafft! Der Norddeutsche Schützenbund hat jetzt sein eigenes Landesleistungszentrum (LLZ).
Nachdem das LLZ 2012 wegen fehlender Betriebserlaubnis von der Behörde geschlossen wurde, und der ehemalige Eigentümer, die Schützengilde Kellinghusen, finanziell nicht in der Lage war das Gebäude wieder zum Schießzentrum herzurichten, erwarb der NDSB 2014 das Anwesen.
Am 15. April 2016 war dann endlich der Tag gekommen, und das LLZ des NDSB wurde mit vielen Ehrengästen, Schützinnen und Schützen feierlich mit einer Schlüsselübergabe eröffnet.  siehe Fotogalerie

März 2016
Nach fast drei Jahren ist nun der Tag gekommen wo den Schützen des Norddeutschen Schützenbundes wieder ein Landesleistungszentrum zur Verfügung stehen wird.
Die Umbau- und Renovierungsarbeiten sind weitestgehend abgeschlossen.
Alle erforderlichen Maßnahmen zur Erlangung der Betriebserlaubnis sind getroffen worden.
Baufortschritt  siehe Fotogalerie

März 2016
Baufortschritt  siehe Fotogalerie

Informationsveranstaltung LLZ-Kellinghusen
Am 13. Februar  fand eine Begehung des NDSB-Landesleistungszentrums in Kellinghusen statt. Der Präsident Peter Kröhnert hatte das Gesamtpräsidium mit den Kassenprüfern,  die Verbandsratsmitglieder und den Bürgermeister von Kellinghusen Axel Pietsch, eingeladen.

Februar 2016
Baufortschritt  siehe Fotogalerie

Januar 2016
Baufortschritt  siehe Fotogalerie

Dezember 2015
Baubeginn und Baufortschritt  siehe Fotogalerie

November 2015
Die Submission war am 25.11.2015 und hat ergeben, dass der Finanzrahmen der uns von den Mitgliedern gegeben worden ist eingehalten wird.
Die Aufträge wurden danach vergeben und der Baubeginn ist am 14 .12.2015. Nach dem jetzt vorliegendem Bauzeitenplan werden wir im April 2016 fertig sein.

August 2015
Der am 16.10.2014 eingereichte Bauantrag für das Landesleistungszentrum in Kellinghusen wurde am 21.07.2015 genehmigt und dem Präsident am 07.08.2015 um 10:15 Uhr per DHL-Post zugestellt. Ein großer Meilenstein in der Geschichte des LLZ wurde mit dieser Genehmigung überwunden. Nun können die erforderlichen weiteren Maßnahmen in Angriff genommen werden.

Januar 2015
Die Baubehörde hatte eine Nachforderung, die inzwischen durch unseren Architekten erledigt wurde. Nunmehr warten wir auf die Baugenehmigung, damit wir mit den Ausschreibungen beginnen können.

2014 / 2015
Die “Gerüchteküche“ brodelt!   Also:
1. Der Bauantrag wurde von der Baubehörde nicht abgelehnt.
2. Das LLZ ist beim Hochwasser der Stör nicht "abgesoffen".

2014 / 2015
Wenn die Baugenehmigung erteilt ist, werden wir unverzüglich mit der Ausschreibung beginnen, um die endgültigen Kosten zu ermitteln. Diese werden dann auf einem Landesschützentag vorgestellt und bekannt gegeben und zur Diskussion und Abstimmung gestellt.
Wir möchten hier noch einmal deutlich darauf hinweisen, dass nur so viel geplant wird um lediglich die Betriebserlaubnis zu erlangen, nichts weiter.

Oktober 2014
Nach Eingang aller Unterlagen wurde Kontakt mit der zuständigen Behörde aufgenommen und alle erforderlichen Unterlagen wurden zur Prüfung eingereicht. Mit einem Ergebnis der Prüfung der eingereichten Unterlagen ist frühestens im Dezember diesen Jahres zu rechnen. 

Oktober 2014
Zur Ermittlung der Kosten wurden mehrere Architekten um Abgabe eines Voranschlages ihrer Kosten gebeten, der Architekt mit dem niedrigsten Voranschlag wurde mit der Erstellung eines Bauantrages und einer späteren Kostenermittlung beauftragt, gleichzeitig wurden die erforderlichen Gutachten (Brandschutzgutachten, Gutachten nach den aktuellen Schießstandrichtlinie, Immissionsschutzgutachten) in Auftrag gegeben.

Juli - September 2014
Nach Abschluss der erforderlichen Verhandlungen hat der NDSB das Objekt zum 01. Oktober 2014 vom bisherigen Eigentümer übernommen. Noch auf dem Objekt lastende Hypotheken wurden im Oktober 2014 abgelöst. Der NDSB ist nunmehr Eigentümer des schuldenfreien Objektes „LLZ Kellinghusen“.

Mai 2014
Der 63. Landesschützentag hatte am 04. Mai 2014 das Präsidium des Norddeutschen Schützenbundes beauftragt, das Objekt Schützenstraße 66 in Kellinghusen -allgemein bezeichnet als Landesleistungszentrum Kellinghusen- gegen Übernahme bestehender Verpflichtungen vom bisherigen Eigentümer zu übernehmen, die für eine Herstellung eines für den Erwerb der Betriebserlaubnis erforderlichen Kosten zu ermitteln und über die entstehenden Kosten auf einem (außer)ordentlichen Landesschützentag zu berichten.