NORDDEUTSCHER SCHÜTZENBUND VON 1860 e.V.
 

Grandioser Auftakt

30.08.2014
Kategorie: Bogensport
Von: Willi Neuhaus

Was für ein grandioser Auftakt aus Schleswig-Holsteiner Sicht bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften Bogen im Freien, die diesmal im Niedersächsischen Zeven ausgetragen werden.

Sehr souverän und nervenstark konnte am 1. Wettkampftag der für die Brunswiker SG startende Sebastian Hamdorf die Goldmedaille in der Klasse "Compound Herren" erringen. War es am frühen Morgen beim Einschießen mit leichtem Regen noch etwas ungemütlich, besserte sich das Wetter schnell und bot für den Rest den Tages nahezu ideale Bedingungen für die Bogenschützen.

Insbesondere Sebastian nutzte "seinen" Tag bravourös. Nach 36 Wettkampfpfeilen, die im 1. Durchgang zu schießen sind, belegte er den 2. Platz und konnte nach weiteren 36 Pfeilen die Qualifikationsrunde als Viertplatzierter abschließen. Mit seinen 700 Ringen (von 720 möglichen) hatte er zudem eine persönliche Bestleistung geschossen und sich damit die purpurne Scheibennadel als zusätzliche Auszeichnung verdient. Für das dann anstehende Finalschießen vermutete Sebastian durch die große Freude eine nun nachlassende Konzentration - weit gefehlt. Seine Gegner hatten in den Finalbegegnungen kaum eine Chance. Nur im Achtelfinale wurde es kurz spannend als ein Stechen über das Weiterkommen entscheiden musste. Das anschließende Viertel- und Halbfinale entschied er dann überlegen mit 6:0 bzw. 6:2 für sich und gewann dann das Goldfinale mit 7:1 gegen Henning Lüpkemann vom BSC Garbsen.

Das Team der Brunswiker SG konnte außerdem die Bronze-Medaille in der Mannschaftswertung der Compound-Herren gewinnen. In der Besetzung Sebastian Hamdorf, Marc Leuschner (Einzelwertung: 9. Platz Altersherren Compound) und Malte Drews (Einzelwertung: 17. Platz Herren Compound) erreichte das Trio mit insgesamt 2052 Ringen diese hervorragende Platzierung.

Aber auch die weiteren ebenfalls an diesem 1. Wettkampftag gestarteten Bogenschützen des NDSB boten gute Leistungen über die der mitgereiste Landestrainer Markus Wolf und auch der Landesbogenreferent Willi Neuhaus mehr als zufrieden waren. Neben dem Trio der Brunswiker SG belegten mit dem Compoundbogen in ihrer jeweiligen Altersklasse:

Lars Tobiesen - SV Jerrishoe - 36. Platz, Niels Pautke - TSV Holm - 31. Platz, Henrik Hornung - Bad Oldesloer Bogensport - 10. Platz, Collin Claussen TSV Ladelund - 39. Platz, Britta Klein - Bad Oldesloer Bogensport - 17. Platz, Susanne Imhoff - TSV Holm - 17. Platz, Christoph Lukasiewicz - SV Jerrishoe - 50. Platz, Petra Hascha - Rendsburger TSV - 8. Platz.

Mit dem Recurvebogen belegten: Annett Hondl-Meyer - TSV Schwarzenbek - 23. Platz, Annette Schröder - SG Norderstedt - 22. Platz

Herzlichen Glückwunsch für diese wirklich tollen Leistungen!

Die Ergebnisse (die parallel zum Wettkampf laufend aktualisiert werden) können auf der Website
http://www.bogenfax.de/archiv_dsb/dm2014fita/dm2014f_erg.htm
abgerufen werden.